Sport

 

Deichstadtvolleys erneut von Spielausfällen betroffen

Mannschaftsführerin Sarah Kamarah kann es kaum fassen: Erneut fallen der Pandemie zwei Spiele ihrer Deichstadtvolleys zum Opfer. (Foto: Tobias Jenatschek)


Die für Freitag und Samstag, den 11. und 12. März, angesetzten Partien zwischen dem VC Neuwied und Dresdner SC wurden coronabedingt offiziell von der Spielleitung der Volleyball Bundesliga abgesagt. Für die Deichstadtvolleys ist es bei weitem nicht die erste Spielabsage dieser Saison.

Der Grund dafür ist, dass im Rahmen von routinemäßigen Tests weitere positive COVID-19-Ergebnisse im Dresdner Team festgestellt wurden und somit nicht ausreichend Spieler auf der Mannschaftsmeldeliste stehen. Ein neuer Spieltermin für die Spiele steht noch nicht fest. Die Clubs und die VBL werden darüber zeitnah informieren.