Sport

 

Emmelshausen und Karbach haben erste Testspiele hinter sich

Der Ball rollt auch im Vorderhunsrück wieder. (Foto: Pixabay)


Lange mussten die Fans warten. Nun kehrten der TSV Emmelshausen und der FC "Blau-Weiß" Karbach wieder für ein Fußballspiel auf den Platz zurück. Während der Trainingsbetrieb schon seit einigen Wochen läuft, stand nun die ersten Testspiele auf dem Programm. Der Ausgang dieser Spiele war für beide Teams unterschiedlich.

Wie schon in der Sommervorbereitung, testete der TSV Emmelshausen erneut gegen den FC "Blau-Weiß" Friesdorf. Während die Mannschaft von Julian Feit vor ungefähr einem halben Jahr noch als Sieger vom Platz ging, musst der TSV diesmal eine 0:3-Niederlage gegen den Mittelrheinligisten hinnehmen. 

Die Intensität in den Zweikämpfen war noch nicht so, wie wir uns das vorstellen. Zudem hatten wir Probleme beim ersten Kontakt und haben dadurch viele Bälle auf engem Raum verloren. - Julian Feit (Trainer TSV Emmelshausen)

Der FC Karbach konnte hingegen mit einem Sieg in das neue Jahr starten. Gegen den Bezirksligisten FC Cosmos Koblenz feierte die Mannschaft von Maximilian Junk einen 3:2-Heimerfolg. Nach einer souveränen 3:0-Führung gab man das Spiel am Ende jedoch fast noch aus der Hand.

Man hat gemerkt dass wir nach der langen Pause ein wenig Zeit gebraucht haben, um in tritt zu kommen und das bei Cosmos nächste Woche die Saison schon beginnt. Wir haben es beim Stand von 3:0 leider verpasst, noch ein paar Tore nachzulegen, gegen eine starke Mannschaft, die sich sicherlich auf guten Rheinlandliganiveau bewegt. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)

Hervorzuheben ist sicherlich die Leistung von Karbachs Lars Oster, der einen Großteil der Hinrunde verletzungsbedingt verpasste und nun beim Spiel gegen Cosmos Koblenz alle drei Treffer der Heimmannschaft erzielen konnte.

Lars Oster hat gezeigt, dass auch mit ihm in der Rückrunde für die Positionen im Sturm zu rechnen sein wird. - Maximilian Junk (Trainer FC "Blau-Weiß" Karbach)