Sport

 

Erfolgreicher Saisonabschluss für das Team Berlandy/Schaaf

(Foto: AC Mayen)

Georg Berlandy und Peter Schaaf bei der ADAC Saarland Rallye (Foto: AC Mayen)


Spannender hätte es bei der ADAC Saarland Rallye, die kürzlich gefahren wurde, nicht sein können. Viel Regen im Vorfeld und Sonnenschein am Veranstaltungstag erschwerten die Bedingungen auf den klassischen Prüfungen „Wahlener Platte“ und „Steine an der Grenze“ um ein Vielfaches. Während ein Großteil der Strecken schnell abtrocknete, lauerten einige mit feuchtem Laub und Schlamm bedeckte Passagen – und die sorgten für ungeplante Ausrutscher.

Hanno Brocker zeigte sich nach seiner 4-monatigen Motorsport-Zwangspause mit Co-Pilot Stefan Grundmann in Bestform und fuhr fehlerfrei zum Gesamtsieg. Das hessische Duo Nico Leschhorn und Jara Hain benötigte etwas Zeit, um sich auf den Peugeot 207 S2000 und die Strecke einzustellen; in der Schlussphase gaben sie die Pace aber vor und freuten sich über einen tollen 2. Platz.

Georg Berlandy und Peter Schaaf vom AC 1927 Mayen e.V. zeigten im heckgetriebenen OPEL Kadett C ihre Klasse und vervollständigten das Siegerpodium. Auf den anfänglichen noch feuchten Streckenabschnitten waren die Allrad-Autos klar im Vorteil; davon unbeirrt steigerten sich die beiden von Wertungsprüfung zu Wertungsprüfung und fuhren mit dem dritten Platz auf das Podium. 

Endergebnis ADAC Saarland Rallye 2021:

  1. Hanno Brocker / Stefan Grundmann Mitsubishi Lancer Evo 8
  2. Nico Leschhorn / Jara Hain Peugeot 207 S 2000
  3. Georg Berlandy / Peter Schaaf Opel Kadett C GTE
  4. Max Reiter / Philippe Heisel Toyota Yaris GR
  5. Max Schumann / Kevin Lennartz Honda Civic Typ R