Sport

 

Zweiter Platz für Berlandy und Schaaf bei der Rallye Sulingen

Georg Berlandy und Peter Schaaf bei der 33. ADAC ACTRONICS Rallye Sulingen (Foto: privat)

Georg Berlandy und Peter Schaaf fliegen zu ihrem 2. Podestplatz. (Foto: privat)


Die Rallye Sulingen ist seit Jahren ein Highlight in der Deutschen Rallye Meisterschaft und war jetzt wieder Austragungsort des 2. Laufs in der „DRM Gentlemen Trophy“. Anspruchsvolle Strecken und wechselnde Wetterbedingungen machten das Rallye-Wochenende spannend und boten Rallyesport der Extraklasse.

Georg Berlandy und Peter Schaaf vom AC Mayen fuhren im Peugeot 208 T 16R5 als 7. im Gesamtklassement und als 2. in der Wertung der DRM Gentlemen Trophy über die Ziellinie.

Auf insgesamt 13 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 160 Kilometer starteten knapp 70 Teams. Start der Veranstaltung war der Shakedown am Donnerstag, am Freitagabend wurden ca. 60 Kilometer auf staubigen Schotter- und  Wiesenwegen absolviert. Lokale, teils heftige Regenfälle ließen den Samstag zu einer Reifenlotterie werden. Am Nachmittag stand die Königsprüfung der Veranstaltung - der sogenannte „Irrgarten“ - auf dem IVG-Gelände an, das ähnlich wie der berühmte Truppenübungsplatz in Baumholder für Rallyesport genutzt werden darf.

Die Gentlemen Trophy wurde wie schon beim Auftakt im Erzgebirge von Dennis Rostek dominiert. Zur Halbzeit lagen Berlandy/Schaaf nach 4 Wertungsprüfungen mit nur 4,8 Sekunden hinter dem Konkurrenten, konnten den geringen Abstand jedoch leider nicht nutzen. Rostek siegte mit seinem Beifahrer Michael Wenzel vor Georg Berlandy und Peter Schaaf.

Ich weiß, wo ich die Zeit liegen gelassen habe, habe aber auch an diesem Wochenende wieder viel dazu gelernt. Die Reifenwahl mit den schnell wechselnden Wetterbedingungen war nicht perfekt. Es hat uns dennoch viel Spaß gemacht. Über den 7. Platz hinter den modernen Rallye-Boliden freuen wir uns sehr und auch, dass wir den 2. Platz in der Gentlemen Trophy sichern konnten. - Georg Berlandy (AC Mayen)

Bei der „51. ADAC Rallye Stemweder Berg“ am 10./11. Juni 2022 gehen Georg Berlandy und Peter Schaaf erneut an den Start.