Sport

 

Berlandy und Schaaf auf dem 2. Platz bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye

Zwieter Patz für Georg Berlandy und Peter Schaaf bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye in St. Wendel. (Foto: F.J. Hampe)


Der fünfte Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft fand im Rahmen der „ADAC Saarland-Pfalz Rallye“ mit Start und Ziel in St. Wendel statt und war zugleich auch der letzte Lauf in der neuen „Gentlemen Trophy“. Georg Berlandy und Peter Schaaf vom AC 1927 Mayen sicherten sich in ihrem Peugeot 208 T16 R5 einen hervorragenden 2. Platz in dieser neuen Wertungsklasse innerhalb der DRM.

Dennis Rostek - mit zwei wechselnden Co-Piloten - war nicht mehr einzuholen und erhielt erstmals den neuen Wanderpokal. Peter Schaaf ist der erfolgreichste Co-Pilot in dieser neuen Trophy, da er bei allen 5 Läufen auf dem Beifahrersitz von Georg Berlandy die Ansagen machte.

Am Freitagabend standen insgesamt vier Wertungsprüfungen, u.a. der bekannte „Windpark“, auf dem Programm. Dieser wurde zwei Mal durchfahren – zur Freude der vielen Zuschauer an der Strecke. Mit Platz sieben in der Gesamtwertung beendeten die Beiden sehr zufrieden den ersten Tag.

Nachdem es in der Nacht zum Samstag geregnet hatte, war es wichtig, am frühen Samstagmorgen die perfekte Reifenwahl zu treffen. Insgesamt wurden am zweiten Tag ca. 90 Kilometer auf zehn Wertungsprüfungen mit Asphalt, Schotter und Sprüngen absolviert. Bei sehr warmen Temperaturen hieß es für Fahrer und Beifahrer, die Konzentration hoch zu halten und möglichst keine Fehler zu machen.

Georg Berlandy und Peter Schaaf fuhren als siebtes Team der DRM über die Ziellinie und sicherten sich einen großartigen zweiten Platz in der der ersten „Gentlemen Trophy“. Bei bestem Sommerwetter strahlte das Duo des AC Mayen bei der Zieleinfahrt in St. Wendel.

Das gesamte Team hat einen Top-Job gemacht. - Georg Berlandy (AC Mayen)