Trainingsauftakt geglückt: bei tropischen Temperaturen startete die Rheinlandligamannschaft des HV Vallendar in das neue Spieljahr (Foto: HVV).

HV Vallendar: Trainingsauftakt der Reserve

Bei tropischen Temperaturen ist die 2. Mannschaft des HV Vallendar am vergangenen Freitag in die Vorbereitung auf die kommende Verbandsliga-Saison gestartet. Nachdem die letzte Spielzeit aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallen ist, war bei allen Jungs die Freude spürbar, dass es nun endlich wieder mit dem Training losgehen kann.

Lange war unklar, wer die Nachfolge von Coach Thomas Bach, der seit Anfang des Jahres die 1. Mannschaft des Vereins übernommen hat, antreten wird. Viele Namen wurden gehandelt, doch am Ende konnten die Verantwortlichen des Vereins Ihre Wunschlösung präsentieren. Moritz Gutfrucht, der aufgrund seiner schlimmen Verletzungen seine aktive Handballkarriere leider beenden musste, wird die 2. Mannschaft trainieren und erhält dabei Unterstützung von Hans-Helmut Hoffmann. Nach kurzer Bedenkzeit hatte sich Hoffmann dazu entschlossen, zum HVV zurückzukehren. Bereits vor einigen Jahren hatte er die 2.Mannschaft äußerst erfolgreich gecoacht. Im Hintergrund wird Sven Eikmeier weiterhin als Team-Manager fungieren und den beiden Trainern bei allen organisatorischen Themen den Rücken freihalten.  

Sven Eikmeier: „Für ein Oberliga-Team wie den HVV ist es wichtig, einen soliden Unterbau zu haben. Daher wollten wir den Jungs der 2. Mannschaft eine Perspektive aufzeigen und ein motiviertes Trainer-Team präsentieren. Das ist uns mit Moritz Gutfrucht und Helmut Hoffmann aus meiner Sicht sehr gut gelungen. Moritz ist federführend für das Team verantwortlich und wird dabei von Handball-Veteran Hans-Helmut Hoffmann tatkräftig unterstützt. Hoffi wird seine jahrzehntelange Erfahrung an Moritz weitergeben, er wird sich einiges von Hoffi abschauen können.“

Die 2. Mannschaft des HVV wird in der kommenden Spielzeit in der Verbandsliga Ost auf Punktejagd gehen und möchte attraktiven Handballsport bieten. Das Team ist gespickt mit Nachwuchsspielern und jungen Talenten aus der Region, aber auch Routiniers, die schon viele Jahre für die Zwote auflaufen. Diese Kombination aus jüngeren und erfahrenen Spielern gepaart mit einem motivierten Trainer-Team lässt auf eine erfolgreiche Verbandsliga-Saison hoffen.

Tim Meder dazu: „Wir sind unfassbar froh, dass das Training endlich wieder losgehen kann. Alle Jungs gehen voll motiviert in die Vorbereitung und freuen sich auf die kommende Spielzeit.“ Stand heute wird die Verbandsliga-Saison, genau wie die Oberliga-Saison der 1. Mannschaft, am Wochenende des 25./26. September beginnen. Alle weiteren Informationen folgen in den nächsten Wochen.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rheinlandliga: Die Ergebnisse am 7. Spieltag

Mayen ärgert den Tabellenführer. Ahrweiler BC siegt weiter. Metternich und Andernach mit unnötigen Niederlagen.
weiterlesen...

Siegesserie von Engers gestoppt

Nach drei Siegen in Folge muss sich der FV Engers mit 0:3 (0:0) beim SV Gonsenheim geschlagen geben.
weiterlesen...

Keine Spur von britischem Understatement: Aston Martin siegt gleich beim Comeback

Das achte Saisonrennen der Nürburgring Langstrecken-Serie sorgte für ein historisches Ereignis. In der jahrzehntelangen Geschichte des…
weiterlesen...

HV Vallendar gewinnt zum Auftakt

Der Handballverein Vallendar gewinnt zum Auftakt gegen Saarpfalz.
weiterlesen...

Baskets siegen auch gegen den FC Bayern

Die EPG Baskets Koblenz gewinnen mit 70:59 gegen den FC Bayern 2.
weiterlesen...

Nach Frankfurt ist vor den Bayern

Für die EPG Baskets Koblenz geht es heute im ersten Heimspiel der Saison gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München.
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u