Sport

 

Madelyn Halteman soll Regie bei den Deichstadtvolleys führen

Madelyn Halteman, Spielmacherin der Fresno State Bulldogs, startet ihre Profikarriere beim VC Neuwied


Mit der Zuspielerin Madelyn Halteman verpflichten die Deichstadtvolleys nach Lauren Matias bereits die zweite Spielerin aus dem „Golden State“.

,Maddy’ ist 23 Jahre alt, stammt aus Modesto und hat von 2015 bis 2020 im sonnigen Kalifornien an der Fresno State University Internationales Sportmanagement studiert. Bei den dortigen „Bulldogs“ führte sie sehr erfolgreich Regie, wurde mehrfach in Auswahlteams berufen und erhielt etliche Auszeichnungen.

Nach einem Studienaufenthalt in England startet sie jetzt ihre Profikarriere und wurde von Dirk Groß für die Deichstadtvolleys verpflichtet. „Der VC Neuwied ist ihre erste Station im Ausland. Ich freue mich, dass sie diesen ersten Schritt bei uns macht. Zusammen mit Isabelle Marciniak wird sie auf der Zuspielposition die Offensive steuern und einleiten“, freut er sich über seine Entdeckung, die eine wertvolle Ergänzung in der Regieabteilung des Bundesliganeulings werden soll.

Die 1,78 m große Madelyn hat dabei durchaus realistische Erwartungen: „Weil wir in eine neue Liga aufsteigen und so im Spielniveau anspruchsvoller werden, muss ich noch einiges lernen und dabei auch die Arbeitsmoral fortentwickeln. Nur so können wir uns alle gemeinsam als Team verbessern, Erfolg haben und Spiele gewinnen!“

Die Deichstadtvolleys dürfen sich für das nächste Jahr auf eine selbstbewusste Regieassistentin freuen, die über sich selbst nicht viel preisgibt und sich als Teamspielerin definiert. – Ach ja, und mexikanische Küche mag sie, ob Neuwied da mit Kalifornien mithalten kann?