Sport

 

Offiziell: Gomila neuer Headcoach der Baskets

Gerard Gomila übernimmt das Amt des Headcoachs von Mario Dugandzic. (Foto: Red.)


Nach der Trennung von Mario Dugandzic haben die EPG Baskets Koblenz ihren neuen Headcoach vorgestellt: Der bisherige Assistant Coach Gerard Gomila übernimmt das Amt vorerst bis zum Saisonende. Der 26-jährige Spanier hatte schon am Freitagabend beim 70:52-Heimsieg gegen die Frankfurter Skyliners Juniors an der Seitenlinie gestanden.

Grund für die einvernehmliche Vertragsauflösung mit Dugandzic war laut Baskets Sportvorstand Thomas Klein eine unterschiedliche Auffassung über die zukünftige Ausrichtung der ersten Mannschaft. Neu-Headcoach Gomila wird fortan von Tobias Hosper unterstützt, der bereits zuvor als Assistant Coach fungierte.

Gomila betont, dass sich für ihn persönlich in der neuen Funktion nicht allzu viel ändere. Er habe eine gute Bindung zur Mannschaft und mache sich keine Sorgen, dass die neue Rolle für ihn oder die Spieler zum Problem werde. In seinem Team sehe er das nötige Talent und die nötige Motivation für das gemeinsame Ziel - den Aufstieg in die ProA-Division. Das bereits gut funktionierende Defense-Gameplay soll vor allem um ein verbessertes Offensivspiel erweitert werden.

"I want to make all players in the team feel comfortable" - Gerard Gomila

Der Vertrag von Gomila läuft vorerst bis zum Saisonende. Ob die Zusammenarbeit darüber hinaus weitergeht, ist auch vom Erfolg in den anstehenden Playoffs abhängig. Klein jedenfalls unterstreicht das "vollste Vertrauen" des Managements in den neuen Headcoach.

Die Baskets bestreiten noch zwei Spiele in der regulären Saison: Auswärts in Hanau (12.03.) und in der darauffolgenden Woche das abschließende Heimspiel gegen Speyer (19.03., 18 Uhr). Bei optimaler Punkteausbeute könnte man Spitzenreiter Dresden Titans nochmal unter Druck setzen und somit die Minimalchance auf Platz Eins wahren.

Anschließend geht es in die Playoffs, wo der Traum vom Aufstieg realisiert werden soll.