Sport

 

Rheinlandliga: TuS Mayen gewinnt Kampfspiel gegen den Tabellennachbarn

TuS Mayen konnte einen wichtigen Heimerfolg gegen die SG Ellscheid einfahren. (Foto: Pixabay)


Der TuS Mayen hat mit einem verdienten 3:0 Sieg gestern Abend das Minimalziel 14. Tabellenplatz erreicht und würde nach heutigem Stand der Dinge den Klassenerhalt sicher haben. Es war ein Kampfspiel der Tabellennachbarn. Der TuS musste gewinnen um nicht in Gefahr zu geraten doch noch auf einen Abstiegsplatz zu geraten.

TuS Mayen – SG Ellscheid: 3:0 (1:0)

Zu Beginn der Partie standen die Mayener tief, ließen die Gäste kommen. Gefahr für das Tor von Kevin Michel, der das letzte Heimspiel in seiner TuS Karriere bestritt, kam aber nur selten auf. In der 39. Minute das erlösende Tor für die Schwarz-Weißen. Tobi Loosen erlief sich den Steilpass von Steffen Schmitt und vollstreckte cool zum 1:0. Der TuS kontrollierte in der zweiten Hälfte Ball und Gegner. Die Vorentscheidung fiel in der 68. Minute. Soeben erst eingewechselt schnappte sich Kapitän Michael Daub an der Mittellinie die Kugel, sprintete seinen Gegenspielern auf und davon und zog unhaltbar für SG Keeper Stefan Diedrich ab. Der Ball zappelte im Winkel, der TuS Platz stand Kopf. In der Schlussminute gar das 3:0 für die Burgstädter. Tim Krechels Geschoss prallte von der Lattenunterkante ins Tor, auch hier keine Abwehrchance für Diedrich.

Am Samstag bestreiten die Mayener ihr letztes Spiel der Saison 2021/22. Zum Abschluss geht es zum Derby nach Andernach. Das Spiel wurde übrigens auf 15 Uhr vorverlegt.