Sport

 

Rheinlandliga: Zusammenfassung des 1. Spieltags

Foto: Pixabay


Für die Vereine aus unserer Region gab es einen klaren Sieg und eine klare Niederlage am ersten Spieltag in der Rheinlandliga.

Während die SG Eintracht Mendig sein Auswärtsspiel in Altenkirchen mit 3:0 klar für sich entscheiden konnte, musste Germania Metternich beim Gastspiel in Wissen nach völlig verpatztem Start eine krachende 1:5 Niederlage hinnehmen.

VfB Wissen – FC Germania Metternich 5:1 (4:1): 

Im Grunde hätten die Koblenzer Vorstädter nach zehn Minuten wieder nach Hause fahren können. Elvin Tricic (3.), Tom Pirsljin (6.) und Paul Christian (9.) hießen die Schützen zum schnellen 3:0 für die Siegerländer. Als nach zweiundzwanzig Minuten Felix Arndt zum 4:0 erhöhte war der Drops gelutscht. Philipp Britner verkürzte in der 32. Minute auf 4:1, gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte erhöhte Julian Wienold (82.) auf 5:1 für Wissen. Und das in Unterzahl, nachdem Schiedsrichter Fasoulas einen VfB Spieler in der 72. Minute vorzeitig zum Duschen schickte. Damit ist der VfB der erste Tabellenführer der Rheinlandliga. 

SG Neitersen/Altenkirchen – SG Eintracht Mendig/Bell 0:3 (0:1):

163 Zuschauer auf dem Altenkirchener Kunstrasenplatz sahen einen klaren und verdienten Sieg der Gäste. Schon nach fünfzehn Minuten ging Mendig in Führung. Neuzugang Petar Shopov, den man aus der 2. Liga Bulgariens in die Vulkanstadt lotsen konnte, sorgte für die Führung. Tim Montermann erhöhte nach einer guten Stunde auf 2:0 und wiederum Shopov machte kurz vor dem Abpfiff (89.) mit dem 3:0 den Deckel drauf. Shopovs Landsmann Antonio Donkov scheiterte dazu zweimal am Aluminium. Ein Ausrufezeichen der Mannschaft von Trainer Kodai Stalph.

Weiter spielten:

TuS Montabaur – SG Malberg 0:2

FSV Trier-Tarforst – SG Hochwald 2:1

SG Ellscheid – SV Mehring 2:1

SG Scheifel – FC Bitburg 0:1

TuS Kirchberg – FV Morbach 1:2

TuS Mayen – BC Ahrweiler (verlegt)