Sport

 

Rheinlandpokal: Souveräner Viertelfinaleinzug des FC Karbach

Der FC Karbach darf weiter vom Pokalsieg träumen. (Foto: FC "Blau-Weiß" Karbach)


Der FC "Blau-Weiß" Karbach konnte in Mehring beim 5:0-Erfolg im Achtelfinale des Rheinlandpokals an die zuletzt guten Leistungen in der Liga anknüpfen. Nun wartet im Viertelfinale mit dem Ahrweiler BC erneut ein Rheinlandligist auf den Oberligisten.

Bereits nach der ersten Halbzeit gab es eigentlich keine Zweifel mehr daran, dass der FC Karbach das Spielfeld am Ende des Tages als Sieger verlassen wird. Nach 45 Minuten führte der Oberligist in Mehring schon mit 3:0. Vor allem Janik Otto machte mit zwei Treffern auf sich aufmerksam. Während der Offensivakteur in der Liga erst zu drei Startelf- und fünf Kurzeinsätzen kam, erhielt er gestern das Vertrauen von Maximilian Junk und zahlte dies mit einer hervorragenden Leistung zurück. Dies ist auch dem FCK-Coach nicht verborgen geblieben: "Jannik Otto hat ein tolles Spiel gemacht. Wir wissen was der Junge drauf hat, leider wurde er immer wieder von kleineren Verletzungen und Krankheiten ausgebremst. Wir erhoffen uns aber noch einiges von ihm."

Zudem konnten auch Eric Peters und Kevin Leidig mit jeweils einem Tor zum erfolgreichen Auswärtsspiel des FC Karbach beitragen. Somit konnten sich beide Spieler den Frust der unberechtigten Platzverweise gegen Trier und der anschließenden Sperre gegen Bingen vergangene Woche von der Seele schießen. Den Schlusspunkt setzte Torjäger Max Wilschrey, der zunächst eine Pause bekam und erst nach einer Stunde eingewechselt wurde.

Weiter geht's für den FC Karbach am Samstag in der Oberliga beim Heispiel gegen die formstarken Eisbachtaler Sportfreunde, bevor am nächsten Mittwoch bereits das Viertelfinale im Rheinlandpokal beim Ahrweiler BC auf dem Programm steht.

Tore: 0:1 Janik Otto (14.), 0:2 Eric Peters (27), 0:3 Janik Otto (38.), 0:4 Kevin Leidig (.), Max Wilschrey (88.)

Zuschauer: 100