Sport

 

Ruderer aus Treis-Karden mit guter Leistung bei Verbands-Tests

Mit energischem Endspurt überquerte die Renngemeinschaft Trier/Treis-Karden mit Johann Kleis (l.) und Felix Diederichs als Erster die Ziellinie des B-Finals. (Foto: privat)


Seinen ersten Renneinsatz des Jahres nutzt Felix Diederichs von der Rudergesellschaft Treis- Karden, um sich beim Leistungstest des Deutschen Ruderverbandes für die Jugend U19, in Szene zu setzen. Mit seinem Doppelzweierpartner Johann Kleis aus Trier qualifizierte er sich in das Sonntag-B- Finale, das er über 2000 Meter auf der Regattabahn Köln- Fühlingen mit einem Sieg abschloss. Im Gesamtklassement der Zweier bedeutet das Platz sieben.
Simon Haible, der zuvor beim Ranglistenrudern in Hamburg den elften Platz im U19- Einer belegte, ist mit Valentin Wiering (Trier) in den Rienem- Zweier umgestiegen.Durch Rennanalysen der gesamten Hamburger Ergebnisse ermutigt wollen sich die beiden weiter vorne positionieren, um sich zum Einsatz für U19- Welt- oder Europameisterschaften zu empfehlen. Der Weg hierzu führt über die nächste Kadermaßnahme in München, bei der die Schüler des „KuBa“ Münstermaifeld Felix Diederichs im Einer und Simon Haible mit Partner Valentin Wiering (Trier) im Riemen- Zweier an den Start gehen werden.