Sport

 

Ukraine-Update: Das geschah am 18. Oktober

Das aktuell4u-Update am 18. Oktober zum Krieg in der Ukraine. (Foto: Pixabay)


Am 24. Februar hat Russland die Ukraine auf militärische Weise angegriffen. Nahezu minütlich gibt es neue Meldungen über Angriffe, Sanktionen oder Äußerungen aus der weltweiten Politik. aktuell4u hat die wichtigsten Vorkommnisse und Entwicklungen des Tages zum Krieg im Osten Europas aufgelistet.

  • 6:45 Uhr: Russland hat nach ukrainischen Angaben auch am Montagabend Luftangriffe mit Drohnen gestartet
  • 8:39 Uhr: Zwei Mitarbeiter aus dem AKW Saporischschja wurden nach Angaben des Betreibers entführt
  • 9:13 Uhr: Raketen- und Drohnenangriffen der russischen Armee auf die gesamte Ukraine gemeldet
  • 9:47 Uhr: Luftangriffe der russischen Armee treffen eine Energieversorgungsanlage in Kiew
  • 10:22 Uhr: Lecks an den beiden Nord-Stream-Pipelines sind laut der dänischen Polizei Folgen von Explosionen
  • 11:09 Uhr: Infolge der russischen Luftangriffe sind seit dem 10. Oktober 30 Prozent der ukrainischen Kraftwerke zerstört worden
  • 13:30 Uhr: Ukraine hat von der EU zwei Milliarden Euro an Hilfe erhalten
  • 13:44 Uhr: Erste deutsche Schützenpanzer wurden im Rahmen eines Ringtauschs an Griechenland geliefert
  • 13:57 Uhr: Mehr als 195.000 ukrainische Kinder wurden seit Kriegsbeginn an deutschen Schulen registriert
  • 15:51 Uhr: Untersuchungskommission der UN hat den russischen Truppen in der Ukraine Kriegsverbrechen zur Last gelegt
  • 15:59 Uhr: Iran verspricht Russland die Lieferung weiterer Drohnen und Boden-Boden-Raketen
  • 16:19 Uhr: 1100 Orte in der Ukraine sind nach russischem Beschuss ohne Strom
  • 16:47 Uhr: Kiew meldet mehrere Tote nach den heutigen Angriffen der russisdchen Armee
  • 18:02 Uhr: NATO liefert der Ukraine in den kommenden Tagen Luftabwehrsysteme