aktuell4u-Storys

 

Burgfestspiele Mayen: Absage aller Vorstellungen auf der Burgbühne

Eine Krankheitswelle hat das Ensemble der Burgfestspiele Mayen getroffen. (Foto: Stadt Mayen)


Seit Anfang letzter Woche wird das Team der Burgfestspiele von einer Krankheitswelle heimgesucht, die Mitarbeitende aller Gewerke betrifft und vor allem auch das Schauspielensemble hart getroffen hat. Die nicht erkrankten Mitarbeitenden haben in den letzten Tagen Erhebliches geleistet, um den Spielbetrieb aufrechtzuerhalten.

Nachdem aber nun trotz täglicher Tests noch weitere Krankheitsfälle aufgetreten sind, hat die Leitung der Burgfestspiele entschieden – auch zum Schutz der noch gesunden Mitarbeitenden -, den Spielbetrieb auf der Burgbühne für eine Woche bis einschließlich Samstag, 16. Juli komplett einzustellen. Das betrifft die Produktionen „Aschenputtel“ und „Brigitte Bordeaux“. Bereits erworbene Tickets können ohne weitere Kosten umgetauscht oder storniert werden.

Das Programm auf der Kleinen Bühne im Arresthaus, die Eigenproduktion „Der talentierte Mr. Ripley“ sowie das Festspiel-EXXTRA „Literatur Live“ finden wie geplant statt!