Der Schreck ist groß, wenn die betriebsbedingte Kündigung ins Haus flattert. Arbeitnehmer sollten in diesem Fall rechtlichen Rat in Anspruch nehmen. Foto: djd/AUB/fizkes - stock.adobe.com

Job weg – was tun?

Mit rund 7,3 Millionen Beschäftigten hat die Kurzarbeit in diesem Herbst 2020 einen neuen Negativrekord erreicht. Viele Experten gehen davon aus, dass es dabei nicht bleiben wird. Starke Umsatzrückgänge lassen in vielen Branchen für die kommenden Monate Stellenstreichungen oder das Ende für viele Unternehmen befürchten.

Was sollten Betroffene wissen, wenn ihnen eine betriebsbedingte Kündigung ins Haus flattert?

Anspruch auf Abfindung gibt es nicht in jedem Fall

Ein entscheidendes Kriterium ist stets die Betriebsgröße. Bei Unternehmen bis zu zehn Vollzeitkräften - Teilzeitkräfte werden anteilig mitgerechnet - gilt nämlich nicht das Kündigungsschutzgesetz.

„Das bedeutet unter anderem, dass die Mitarbeiter keinen Anspruch auf eine Abfindung haben und diese auch nicht einklagen können. Auch wenn sich diese Meinung irrtümlicherweise hartnäckig hält“, sagt Rainer Knoob, Bundesvorsitzender der Arbeitnehmervertretung Aub.

In diese Kategorie fallen etwa zahlreiche Kleinbetriebe aus Gastronomie und Handel, die von der Corona-Krise besonders hart gebeutelt wurden.

Einen Sozialplan und einen Interessensausgleich müsse das Unternehmen nur vornehmen, wenn es mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt und wenn es einen Betriebsrat gibt.

„In jedem Fall sollten sich Betroffene rechtlichen Rat einholen. Auch kurzfristig ist es noch möglich, einen Betriebsrat zu gründen“, erklärt Knoob weiter.

Nicht nur hoffen, sondern selbst aktiv werden

Wichtig ist es zudem, angesichts drohender Stellenstreichungen nicht den Kopf in den Sand zu stecken - sondern Signale im Unternehmen wahrzunehmen und frühzeitig zu handeln.

„Beschäftigte, die spüren, dass sich die Lage bei ihrem Arbeitgeber nicht zum Besseren verändert, sollten nicht nur einfach weiter warten und hoffen, sondern sich frühzeitig um berufliche Alternativen kümmern“, empfiehlt Ingrid Brand-Hückstädt, Fachanwältin für Arbeitsrecht, weiter. Unterstützung bei rechtlichen Fragen, ein individuelles Coaching oder auch Tipps zur zeitnahen Gründung eines Betriebsrates gibt es etwa unter www.aub.de bei der unabhängigen Arbeitnehmerberatung.

Doch was ist, wenn der Job während der laufenden Kurzarbeit gestrichen wird?

Auch diese Frage stellen sich aktuell viele Beschäftigte. Grundsätzlich ist in diesem Fall eine betriebsbedingte Kündigung nur möglich, wenn sich die Auftragslage seit Beginn der Kurzarbeit nochmals massiv verschlechtert hat beziehungsweise keine Verbesserung zu erwarten ist.

Mit der Kündigung endet gleichzeitig der Bezug des Kurzarbeitergeldes. Bis zum Ablauf der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist hat der Arbeitnehmer wieder Anspruch auf das volle Arbeitsentgelt.

Weitere Tipps 4u

Krankentagegeld: Einkommen im Krankheitsfall sichern

Die Ausfallzeit aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls lassen sich nicht planen. Sechs Wochen zahlt der Arbeitgeber das volle Gehalt weiter.…
weiterlesen...

Sparbuch und kaum Zinsen – wie geht Sparen heute?

Wozu Sparen, wenn es doch ohnehin kaum Zinsen gibt, denken sich viele Menschen. Das mag für das Ansparen auf einem Sparbuch stimmen. Tatsächlich gibt…
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...