Vermögenswirksame Leistungen vom Arbeitgeber: was mache ich damit?

Zusätzliches Geld vom Arbeitgeber geschenkt bekommen – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein, oder? Es ist aber tatsächlich wahr. Auf Vermögenswirksame Leistungen (VL) haben schließlich sehr viele Arbeitnehmer Zugriff.

Das gilt übrigens auch für viele der zahlreichen jungen Menschen, die jedes Jahr in die Berufsausbildung starten. Leider wissen lediglich die wenigsten, dass sie möglicherweise Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen haben könnten, geschweige denn, was das ist und was man überhaupt damit macht.

Aus diesem Grund möchten wir heute Licht ins Dunkel bringen und genau diese Fragen für Euch beantworten.

Was sind Vermögenswirksame Leistungen (VL)?

Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind – vereinfacht ausgedrückt – zusätzliches Geld pro Monat. Allerdings werden Vermögenswirksame Leistungen nicht ausgezahlt oder auf Euer Girokonto überwiesen. Stattdessen steuert der Arbeitgeber dieses Geld zu Eurem Vermögensaufbau bei.

Gerade für junge Menschen sind solche Vermögenswirksame Leistungen besonders attraktiv. Wer schließlich bestimmte Gehaltsobergrenzen nicht überschreitet, der bekommt zusätzlich zu dem Geld vom Arbeitgeber auch noch Geld vom Staat. Dieses wird zwar erst am Ende der Laufzeit ausgeschüttet, sorgt aber für einen sehr netten Boost der Gesamtsumme.

Was mache ich mit Vermögenswirksamen Leistungen?

Sofern Euer Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen bezahlt, könnt Ihr Euch ein Finanzprodukt Eurer Wahl aussuchen.

Bis zu 40 Euro pro Monat gibt es dann seitens des Arbeitgebers geschenkt, die beispielsweise in einen Fondssparplan oder auch Bausparvertrag  fließen können. Eine etwaige staatliche Förderung, die bei Unterschreitung bestimmter Gehaltsgrenzen hinzukommt, fließt dann ebenfalls in dieses Produkt.

Jetzt einen Beratungstermin in der Sparkasse vereinbaren

Mit dem Geld vom Arbeitgeber und Staat lässt sich somit nachhaltig die eigene Zukunft planen und ein Vermögen aufbauen – zum Beispiel, um später einmal das Eigenkapital für einen Hauskauf aufzubringen oder persönliche Sparziele zu erreichen: sei es das Traumauto oder der Luxusurlaub.

Über all diese Produkte informieren wir Euch bei der Sparkasse Koblenz übrigens gerne auch in einem persönlichen Beratungsgespräch. Gemeinsam finden wir heraus, welche Sparform zu Euch passt und womit Ihr Euren Träumen schnell und sicher näherkommt.

Eine Terminvereinbarung könnt Ihr ganz praktisch hier vornehmen oder sprecht mich oder meine Kolleginnen oder Kollegen in Eurer Sparkasse vor Ort einfach bei Eurem nächsten Besuch an.
 

Alexander Breisig,
Privatkundenberater Filiale Mülheim-Kärlich

 


Info: VL Sparen

Verwandte Nachrichten

Weitere Tipps 4u

Kosmetikmythen - Teil 3

Das Wochenende steht in den Startlöchern und wir starten gemeinsam in eine neue Runde, unserer beliebten Rubrik: Kosmetikmythen. Auch heute räumen wir…
weiterlesen...

Die Pandemie – ein Dickmacher für Kinder

Corona-Beschränkungen sind für viele Kinder und Jugendliche nicht nur ein psychisches Fiasko, sondern auch ein Körperliches. Zu wenig Bewegung und zu…
weiterlesen...

Kosmetikmythen - Teil 2

Herzlich Willkommen zur nächsten Runde unserer kleinen Beauty-Märchenstunde mit den schönsten, lustigsten und skurrilsten Mythen rund um das Thema…
weiterlesen...

Lernen mit Bewegung eng verbunden

Fortbildung am Mittwoch 29. September, von 14 bis 18 Uhr in der FBS Mayen.
weiterlesen...

Kosmetikmythen - Teil 1

In meinem Artikel 'Die Qual der Wahl' habe ich euch schon angekündigt, dass wir uns zeitnah den Mythen auf dem Kosmetikmarkt widmen wollen. Bei meiner…
weiterlesen...

Aktuelle News 4u

SZENE 4u