Auf der B9 Richtung Remagen ereignete sich am Montagmittag ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Am Montag, 27. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Remagen einen Verkehrsunfall auf der B9 zwischen Remagen und der Unkelsteinbrücke gemeldet. Eine in Richtung Remagen fahrende 56-Jährige Frau, fuhr mit ihrem Volkswagen, ohne Fremdbeteiligung, aus bislang unbekannter Ursache nach rechtsund kam von der Fahrbahn ab.Dort prallte sie gegen die Bruchsteinwand. Der Rettungsdienst brachte sie, mit schweren nicht lebensbedrohlichen Verletzungen, in ein umliegendes Krankenhaus. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Fahrbahn bis 14:40 Uhr nur teilweise voll gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. Der wirtschaftliche Gesamtschaden beläuft sich auf ca 10.000 €.

(Pressemitteilung der Polizei RLP/PI Mayen)