Nachrichten

 

Corona: Erneute Versammlung in Koblenz

Erneut äußerten Menschen Kritik an den Corona-Maßnahmen auf den Koblenzer Straßen. (Foto: Pixabay)


Am Montagabend, dem 10. Januar, kam es im Stadtgebiet Koblenz erneut zu einer nicht angemeldeten Versammlung von Coronamaßnahmenkritikern.

Dieser "Spaziergang", an dem in der Spitze rund 1000 Personen teilnahmen, wurde sowohl durch die Polizei, als auch durch Kräfte des Ordnungsamtes und der örtlichen Versammlungsbehörde begleitet.

Mehrere Personen wurden in Bezug auf die versammlungstypischen Auflagen, wie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes sowie die Einhaltung des Abstandsgebots, überprüft.

Über die Anzahl an festgestellten Ordnungswidrigkeiten können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Versammlung verlief friedlich und wurde gegen 20.10 Uhr beendet.

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz