Nachrichten

 

Demo für Nahostkonflikt in Koblenz - Polizei zieht Bilanz

Aufzug für "freies Palästina" in Koblenz. Polizei zieht eine friedliche Bilanz. (Foto: Pixabay)


Rund 700 Teilnehmer hatten sich versammelt um unter dem Thema "Demo für Nahost-Konflikt" zu demonstrieren. Die Polizei zieht eine friedliche Bilanz.

Nach einer ersten Auftaktkundgebung am Zentralplatz setzte sich der Aufzug mit seinen rund 700 Teilnehmern über die Clemensstraße in Richtung Karmeliterstraße bis zum Deutschen Eck in Bewegung. 
Laut der Koblenzer Polizei beachteten alle Teilnehmer die geltende Maskenpflicht - jedoch nicht die Mindestabstände unter den einzelnen Teilnehmern. Diese mussten mit Lautsprecherdurchsagen der Polizei hergestellt werden.
ie Teilnehmer skandierten während des Aufzuges in Sprechchören für ein freies Palästina. Am Deutschen Eck fand noch eine Abschlusskundgebung statt, bei der der Versammlungsleiter auf einen friedlichen Heimweg hinwies. Der angemeldete Aufzug kann im Wesentlichen als friedlich und unproblematisch beschrieben werden.