Der erste Elektrobus rollt ab sofort in Koblenz über die Straßen. (Foto: Stadt Koblenz)

koveb nimmt ersten Elektrobus in Betrieb - Verkehrsunternehmen testet Elektromobilität

Ein weiterer Schritt in Richtung klimafreundlicher ÖPNV in Koblenz ist gemacht: Die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH hat ihren ersten, modernen Elektrobus in Betrieb genommen.

„Klimaschutz und CO2-Minderung zählen zu den aktuellen Themen unserer Zeit“, erklärt koveb-Geschäftsführer Jürgen Czielinski.

„Der Einsatz klimafreundlicher Antriebstechniken im öffentlichen Personennahverkehr spielt dabei eine wichtige Rolle“. Das Projekt Elektrobus wird im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität des BMVI mit insgesamt 189.000 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Hinzu kommen 200.000 Euro Landesförderung durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz. „Mit unserem Aktionsprogramm Saubere Mobilität machen wir die Luft in unseren Städten sauberer. Neue innovative Technologien sind hier der Schlüssel. Wir wollen mobil sein, aber wir wollen es umweltschonend sein. Die Technologieoffenheit, mit der die Koblenzer Verkehrsbetriebe an die Sache herangehen, ist vorbildlich. Sie nutzen verschiedene Antriebstechniken und evaluieren schließlich, welche für den Koblenzer Busverkehr am geeignetsten sind“, sagte der rheinland-pfälzische Verkehrsstaatssekretär Andy Becht.

Darüber hinaus wurde der erste koveb-Elektrobus mit einer Förderung in Höhe von 100.000 Euro durch die Mediengruppe DRF mit ihrem Inhaber Frank Gotthardt unterstützt. „Neue Technologien und innovative Ideen – wie zum Beispiel die Entwicklung von dieselbetriebenen Bussen hin zu Elektrobussen – voranzutreiben war mir schon immer ein Anliegen“, erzählt der Koblenzer Unternehmer und Gründer der CompuGroup Medical mit Sitz in Koblenz. „Ganz besonders freut es mich insofern, einen Beitrag zu einer fortan noch emissionsärmeren, klimafreundlicheren Busflotte in Koblenz zu leisten und den Prozess zum Nahverkehr der Zukunft anzustoßen.“

Die Gesamtkosten für das Projekt Elektrobus belaufen sich auf rund 650.000 Euro.

„Für mich ist der Einsatz des Elektrobusses in Koblenz ein wichtiges Signal, für die umweltfreundliche Weiterentwicklung des ÖPNV in unserer schönen Rhein-Mosel-Stadt“

betont Oberbürgermeister David Langner bei der Vorstellung des Elektrobusses am Mittwoch.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Das Aktuell4u-Wochenendwetter

Der Hochsommer macht zumindest am Samstag eine kleine Pause - ab nächster Woche geht's dann wieder so richtig los, teilweise mit fast 30 Grad.
weiterlesen...

Stopp dem illegalen Welpenhandel

Mayen-Koblenz-Kreis tritt gegen den illegalen Tierhandel ein.
weiterlesen...

Andernach: Jugendzentrum öffnet wieder seine Türen

Jugendliche können sich im JUZ treffen – Aktionen und Angebote
weiterlesen...

Wettbewerb: Jetzt Städte und Dörfer grüner gestalten

„Grüne Stadt – Grünes Dorf“ geht in die zweite Runde.
weiterlesen...

Mosel-Apollo: Sichten, fotografieren und melden

Kreisverwaltung Mayen-Koblenz bittet um Unterstützung bei der Erfassung des heimischen und seltenen Schmetterlings.
weiterlesen...

Kind in Bad Ems angefahren - schwer verletzt

Der 52-jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen als das 5 Jahre alte Kind zwischen zwei Transportern hervorrannte.
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...