Das Moselbad, ein lang erwartetes Schwimmbadprojekt in Koblenz, steht kurz vor der Eröffnung im Sommer 2024. Mit umfangreichen Angeboten und einem Fokus auf Nachhaltigkeit, wird das Bad mit einer Investition von rund 44 Millionen Euro durch die Stadtwerke Koblenz realisiert.

Die Stadt Koblenz steht kurz vor der Vollendung eines lang erwarteten Projekts: Im Sommer 2024 soll das neue Moselbad seine Pforten öffnen.

Nach der Schließung des alten Stadtbades im Jahr 2012 und dem Beginn der Bauarbeiten im Juli 2021, präsentiert die Geschäftsführung der Koblenzer Bäder GmbH (KBG) nun stolz den aktuellen Stand des Bürgerbades, das als öffentliches Schwimmbad mit umfangreichen Angeboten für die Bevölkerung dient. Das Bad wird mit fünf Becken, einer Saunalandschaft und einer Gastronomie ausgestattet sein und soll auch im Außenbereich mit Spiel- und Sportflächen sowie Entspannungsmöglichkeiten aufwarten. Die Stadtwerke Koblenz tragen mit einer Investition von rund 44 Millionen Euro den Großteil der Kosten. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Nachhaltigkeit, wofür unter anderem Geothermie-Bohrungen und die Nutzung von Solarthermie und Photovoltaikanlagen vorgesehen sind.

Kurzübersicht:
  • Eröffnungstermin: Sommer 2024
  • Investition: ca. 44 Mio. €, größtenteils finanziert durch Stadtwerke Koblenz
  • Angebote: Fünf Becken, Saunalandschaft, Gastronomie, Spiel- und Sportflächen im Außenbereich
  • Nachhaltigkeit: Geothermie-Bohrungen, Regenwassernutzung, Solarthermie und Photovoltaik
  • Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-21 Uhr, So bis 20 Uhr; Frühschwimmen Di und Do 7-9 Uhr
  • Preise: Erwachsene-Tageskarte 10 € (Bad), 30 € (Sauna); ermäßigte und Familienkarten verfügbar
  • Zugänglichkeit: Parkplatz, ÖPNV (Linie 3/13), Fahrradstellplätze