Foto: Pixabay

Stadt Koblenz spendet Opfern aus dem Ahrtal 65000 Euro

Die Stadt Koblenz spendet insgesamt 65.000€ an die Flutopfer im Ahrtal. Durch eine durchgeführte Spendenaktion, unmittelbar nach der Katastrophe, kann die Stadt jetzt diese stolze Summe übergeben.

Private Haushalte aber auch Unternehmen oder die AKK hat in Summe 7500 Euro gespendet. Neben vielen Koblenzern hat aber auch die Partnerstadt der Stadt Koblenz, Varadzin aus Kroatien, 10000€ gespendet. „Dafür sage ich allen Spenderinnen und Spendern vielen Dank. Das zeigt, dass wir Koblenzerinnen und Koblenzer in der Not den Menschen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft zur Seite stehen und wir so einen kleinen Beitrag zum Wiederaufbau leisten“ so Oberbürgermeister David Langner. Auch nach erreichen dieser Spendensumme kann weiter gespendet werden. Die IBAN ist auf der Homepage der Stadt zu finden.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Kurze Flucht vor der Polizei endet mit Verkehrsunfall

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Täters mit WW-Kennzeichen möglicherweise gefährdet wurden, sich bei der PI Neuwied zu…
weiterlesen...

Sachbeschädigungsserie in Mayener Innenstadt

Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei in Mayen zu melden.
weiterlesen...

Trunkenheitsfahrt auf Pfaffendorfer Brücke

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
weiterlesen...

Polizei Koblenz: Sachbeschädigung an mehreren PKW

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Koblenz eine Reihe von Autos demoliert.
weiterlesen...

Umweltbildung online - digital durch die Pandemie

Normalerweise erwarten die Mitglieder des Fördervereins Waldökostation Remstecken beim Jahresrückblick Bilder der vielen Outdoorveranstaltungen, die…

weiterlesen...

Die Polizei Mayen warnt vor falschen Wasserwerkern

In Mayen kommt es vermehrt zur Betrugsmasche falscher Wasserwerker
weiterlesen...

Demo gegen Menschenhandel in der Innenstadt

In der Koblenzer Innenstadt kommt es heute zu einer Demonstration
weiterlesen...

Verkehrsunfallflucht mit Drogenfund

Bei der Kontrolle des Unfallverursachers fand die Polizei eine Substanz, bei der es sich vermutlich um Amphetamin handeln dürfte.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich