Ein 34-jähriger Motorradfahrer starb nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Pkw auf der B421 nahe Dickenschied; die Straße wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Dickenschied/B421 |

Auf der B421 bei Dickenschied ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall, bei dem ein 34-jähriger Motorradfahrer ums Leben kam. Am späten Nachmittag fuhr der Mann von Kirchberg in Richtung Dickenschied, als er in einer Fahrbahnverschwenkung auf einen Bordstein geriet und in einen entgegenkommenden Pkw geschleudert wurde.

Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Beide Fahrzeuge sind total beschädigt. Die B421 blieb für ungefähr drei Stunden komplett gesperrt. Ein spezielles Polizeiteam ist derzeit damit beschäftigt, den genauen Hergang des Unfalls zu rekonstruieren.