Ein Verkehrsunfall auf der B9 bei Sinzig verursachte zwei Leichtverletzte und eine zweistündige Vollsperrung in Fahrtrichtung Koblenz. Die Unfallursache war eine Kollision mit einem Pannenfahrzeug.

Sinzig |

Ein Verkehrsunfall auf der B9 in der Nähe von Sinzig führte am Samstag, den 21. Januar, zu einer vorübergehenden Vollsperrung der Fahrbahn und zwei leichtverletzten Personen. Der Unfall ereignete sich gegen 12:43 Uhr zwischen dem Hochverteiler Kreisel und der Anschlussstelle Sinzig in Fahrtrichtung Koblenz.

Eine 30-jährige Fahrerin übersah ein auf der rechten Spur stehendes Pannenfahrzeug und kollidierte frontal mit diesem. Sowohl die Unfallverursacherin als auch der Fahrer des Pannenfahrzeugs erlitten leichte Verletzungen und wurden nach erster medizinischer Versorgung ins Krankenhaus gebracht. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, was eine zweistündige Vollsperrung der B9 zur Folge hatte. Umleitungen wurden eingerichtet.

Die Polizeiinspektion Remagen, zwei Notärzte und Rettungswagen waren vor Ort im Einsatz, um die Unfallaufnahme zu unterstützen und die Verletzten zu versorgen.