Trainer Uhrmacher erwartet einen Sieg seines TuS Mayen im Rheinlandpokal. (Foto: Seydel)

2. Runde Bitburger Rheinlandpokal: Sfr. Höhr-Grenzhausen - TuS Mayen

Nach dem abgebrochenen Nebelspiel von Wissen und vor dem Spiel gegen Überraschungstabellenführer Hochwald-Zerf spielen die Schwarz-Weißen in Höhr-Grenzhausen. Der Gastgeber ist, ähnlich wie der TuS, mäßig in die Saison gestartet und steht derzeit auf dem 16. Tabellenplatz der Bezirksliga Mitte. Zuletzt setzte es gegen die Reserve von Mülheim-Kärlich eine 0:4 Heimniederlage.

Dennoch warnt der TuS Trainer seine Mannen davor, die Hausherren nicht zu unterschätzen. "Es ist eine sehr robuste Mannschaft und wir wissen was auf uns zukommt" so Uhrmacher, der sich die Sportfreunde zweimal angesehen hat. Der TuS hat bis auf die Langzeitverletzten Dennis Penk und Tim Gilles sowie Tobias Loosen dem die Leiste schmerzt alle Mann an Bord. "Unser Ziel muss es sein die 3. Runde zu erreichen" fordert Uhrmacher.

Anpfiff ist um 19.30 UHr im Moorsberg-Stadion in Höhe-Grenzhausen.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rhenania: Paula Kollmann räumt ab

Paula Kollmann vom Koblenzer Ruderclub Rhenania strahlte mit der Sonne um die Wette.
weiterlesen...

TuS Koblenz verliert auch gegen Gonsenheim

Die TuS Koblenz hat auch gegen den SV Gonsenheim in der Oberliga verloren.
weiterlesen...

Der AC 1927 Mayen: Ein Verein mit vielen Facetten

Als Anfang September bei der „GT World Challenge Europe“ der Nürburgring im Zeichen des großen GT- und Tourenwagen-Sports stand, waren auch die…
weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u