Das Spiel gegen Türkgücü München nutzten Extremisten, um rechtsradikale Parolen zu platzieren.

Rechtsextremisten nutzen FCK-Spiel für Nazi-Parolen

Das Drittliga-Spiel zwischen dem 1.FC Kaiserslautern und Türkgücü München am  26.Januar 2021 im legendären „Fritz-Walter-Stadion“ in Kaiserslautern bot mit dem 0:0 nur wenig fußballerische Klasse, was um das Spiel herum geschah ist wichtiger. Mitglieder der rechtsextremistischen Kleinpartei „Der III.Weg“ (2013 unter Beteiligung von ehemaligen NPD-Funktionären gegründet) ließen per Plakat einen Tag vor dem Spiel den türkischen Münchener Verein wissen, dass er in Kaiserslautern nicht willkommen sei.

Ausgerechnet im Schatten der Westkurve und vor dem Denkmal für die fünf Lauterer Weltmeister von 1954 Fritz und Ottmar Walter, Werner Liebrich, Horst Eckel und Werner Kohlmeier brachten sie das Banner mit rassistischer Hetze an. Der FCK hat deutlich dagegen Stellung bezogen. Reiner Keßler, Vorsitzender des Aufsichtsrates sagte, es sei unerträglich, wie rechte Gruppierungen den Versuch unternähmen, den FCK und das Fritz-Walter-Stadion für menschenverachtende Parolen und Ideologien zu missbrauchen. Der FCK stehe für eine offene Gesellschaft und distanziere sich von jeglichem  nationalistischem Gedankengut. Wörtlich sagte Keßler: „ Ihr habt hier gar nichts zu sagen. Nazis und Rechtsextremisten  wie ihr sind diejenigen, die auf dem Betze nichts zu suchen haben.“

Auch die Fans der Westkurve, die bei dem Spiel nicht dabei sein durften, distanzierten sich auf das Schärfste von dieser Aktion. Am meisten errege sie, dass diese Parolen ausgerechtet am Bild der „Helden von Bern“ angebracht worden seien.  Das FCK-Fanbündnis, dem auch die Ultragruppen angehören, machte deutlich, dass dies mit dem Geist der FCK-Fans nicht zu tun haben. „Wer hier willkommen ist, das entscheidet nicht ihr“, heißte es in der Stellungnahme.

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Landessportbund Rheinland-Pfalz benennt neuen Hauptgeschäftsführer

Christof Palm wird der vierte Hauptgeschäftsführer in der Historie des Landessportbund Rheinland-Pfalz
weiterlesen...

Breaking News: VC 77 Neuwied steigt in die Bundesliga auf

Die Volleyballerinnen des VC 77 Neuwied haben sich vier Spieltage vor Schluss mit einem Sieg gegen den TV Dingolfing die Meisterschaft gesichert.
weiterlesen...

Musik aus dem Mutterleib, das Album eines Ungeborenen

"Sounds of the Unborn" soll das Album des noch ungeborenen Kindes heißen. Seine Eltern haben Geräusche und laute aufgenommen und wollen ihren damals ungeborenen Spross zum Superstar machen...
weiterlesen...

Künstler Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied unterhält im Lockdown

Der von der Bundesregierung angeordnete Lockdown ist für viele Menschen Grund um sich nach Unterhaltungsalternativen umzuschauen. Eine mögliche Alternative stellt Daniel Koch aus dem Kreis Neuwied dar. Mit seiner Musik...
weiterlesen...

100 Dinge

Es sind oft die kleinen Dinge die uns umgeben.. (oder doch die großen?) die wir im Alltag benötigen. Aber, brauchen wir all diese Dinge die uns umgeben eigentlich wirklich? Das finden Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz in einem kuriosen Selbstexperiment heraus. Es wird witzig, nackt und natürlich... romantisch.
weiterlesen...

The Queen's Gambit | Das Damengambit

Waisenkind, Wunderkind, Schachweltmeisterin? In der Serie Queen's Gambit wird nebst der Protagonistin Elizabeth Harmon pointiert auf die weltpolitische Situation in den 50er und 60er Jahren aufmerksam gemacht - eine Miniserie mit Hintergrund, Grips und Gänsehautmomenten. Unser aktuell4u-Serienchecker Tim arbeitet hier für euch - ganz spoilerfrei - die Miniserie auf:
weiterlesen...