Sport

 

Das aktuell4u-Lexikon zum Super Bowl LVI - Grundlagen

Die Grundlagen des American Football von aktuell4u einfach erklärt. (Foto: Pixabay)


Am kommenden Sonntag, dem 13. Februar treten die Cincinnati Bengals und die Los Angeles Rams im Super Bowl gegeneinander an (ab 22:55 Uhr auf ProSieben). Das gigantische Sportereignis ist mittlerweile auch in Deutschland zur Tradition geworden. Doch wie funktioniert die NFL? Was bedeuten Begriffe wie Fumble oder Interception? Wir klären auf. Mit aktuell4u seid ihr bestens vorbereitet für das große Football-Fest. Heute: Die Grundlagen des American Footballs.

Beim American Football treten zwei Mannschaften mit jeweils 11 Spielern auf einem 100 Yard-Feld gegeneinander an. Ziel des Spiels ist es, den Ball in die gegnerische Endzone zu tragen. Dies gelingt durch Spielzüge, im Football Versuche genannt. Das Team in Ballbesitz kann entweder durch einen Wurf oder durch ein Lauf versuchen, Raumgewinn zu erzielen. Die Offensive hat immer maximal vier Versuche zur Verfügung, um zehn Yards zu überwinden und somit der Endzone des Gegners näher zu kommen. Gelingt dies, hat die Offensive neue vier Versuche für die nächsten zehn Yards.

Wenn es der gegnerischen Defensive jedoch gelingt, dies zu verhindern, muss das angreifende Team den Ball entweder zum Gegner kicken oder ein Field Goal versuchen, wenn es dicht genug an der gegnerischen Endzone ist.

Die Spieldauer beträgt vier Quarter, die jeweils eine Viertelstunde dauern. Nach jedem Quarter erfolgt ein Seitenwechsel der Teams. Zu Spielbeginn entscheidet ein Münzwurf über den Ballbesitz. Nach der Halbzeit, also zu Beginn des dritten Quarters, erhält das Team Ballbesitz, das den Münzwurf zu Spielbeginn verloren hatte.

Wenn ein Team einen Touchdown erzielt, erhält es dafür sechs Punkte. Anschließend kann durch ein Field Goal ein Zusatzpunkt erzielt werden. Bei einer Two-Point Conversion sind sogar zwei zusätzliche Punkte möglich. Erzielt ein Team statt eines Touchdowns nur ein Field Goal, erhält es immerhin drei Punkte. Auch die Defensive kann Punkte erzielen, ohne dafür im Ballbesitz zu sein. Mit einem Safety können zwei Pinkte erzielt werden. Am Ende gewinnt das Team, welches nach dem vierten Quarter die meisten Punkte erzielt hat. Herrscht zu diesem Zeitpunkt Gleichstand, so geht das Spiel in die Verlängerung, die sogenannte Overtime.

Touchdown? Field Goal? Two-Point Conversion? Safety? Overtime? Ihr versteht nur Bahnhof? Dann seid gespannt auf unseren nächsten Artikel. Dort werden alle wichtigen Begriffe im American Football für euch erklärt. Also bleibt am Ball.