Sport

 

Kai Kazmirek bei der Deutschen Meisterschaft mit Kurzstart


Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am kommenden Wochenende (21 bis 23 August) im bayerischen Vaterstetten, einer Gemeinde mit 24 000 Einwohnern , 17 Kilometer östlich von München, wird Kai Kazmirek von der LG Rhein-Wied als Starter dabei sein. Den Titel gewinnen wird der Olympiavierte von Rio 2016 und WM-Dritte von London 2017 aber nicht.

„Ich gehe nur in drei Disziplinen, 110 m Hürden, Diskuswerfen und Stabhochsprung. an den Start“ erzählt er uns. Weil alle internationalen Veranstaltungen und auch die Qualifikationen für die Wettkämpfe 2021 in diesem Jahr wegen Corona nicht stattfinden, will er seinem Körper die notwendige Erholung gönnen .

Zwei andere Stars sind auch nicht am Start: Arthur Abele, Zehnkampf-Europameister von 2018 in Berlin hat seine Karriere beendet und der Mainzer Niklas Kaul, Weltmeister 2019 in Doha, ist verletzt.

Kai Kazmirek war am vergangenen Wochenende beim Meeting in Leverkusen dabei, wo er Dritter im Speerwerfen wurde.