Sport

 

Leon Waldminghaus wechselt zum 1.FC Köln II

Leon Waldminghaus wechselt im Sommer zum 1.FC Köln II ans Geisbockheim.


Oberligist TuS Koblenz verliert einen seiner besten Spieler: der 21-jährige Leon Waldminghaus wechselt im Sommer in die Regionalliga West zum 1.FC Köln II. Über die Wechselkonditionen haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

Seit mehr als zehn Jahren spielte Leon Waldminghaus, der selbst aus Nordrhein-Westfalen stammt, in der Jugend der TuS Koblenz. Unter Cheftrainer Anel Dzaka gelang Waldminghaus bereits als A-Jugendlicher der Sprung in die 1.Mannschaft, wo er sich sehr schnell zu einem der Leistungsträger der Schängel entwickelte. Seine Schnelligkeit, Sprints, Torgefährlichkeit und sein Einsatz für das Team machten ihn nicht nur zu einem wichtigen Spieler im Kader, sondern auch zu einem bei den Fans besonders beliebten Spieler. 

„Dass Leon ein Spieler ist, auf den einige höherklassige Vereine ein Auge geworfen haben, war uns schon länger klar. Wir freuen uns, dass er mit Köln II eine hervorragende Adresse für seine Weiterentwicklung gefunden hat“, sagte TuS-Cheftrainer Anel Dzaka. Beim 1.FC Köln II trifft Waldminghaus jetzt auf einen ehemaligen Koblenzer. Thomas Klasen, ehemaliger Spieler der TuS, ist mittlerweile Co-Trainer bei den Nachwuchs-Geisböcken. 

Für die Schängel bestritt Waldminghaus 69 Spiele im Seniorenbereich, wobei er neun Tore erzielte.