Sport

 

Lotto-Elf: Auch 2022 wieder für den guten Zweck unterwegs

Auch 2022 stehen wieder einige Benefizspiele der Lotto-Elf auf dem Programm. (Foto: Unsplash)


Wenn die Pandemie wieder Normalität im Sport zulässt, dann wird auch die rheinland-pfälzische Lottoelf wieder auf dem grünen Rasen zu sehen sein und in den Orten des Landes für ein Stück Fußballzauber sorgen und vor allem sehr viele soziale Aktivitäten möglich machen.

1999 entstand die Mannschaft von Lotto Rheinland-Pfalz. Trainerikone Rudi Gutendorf und die Fußball-Weltmeister Horst Eckel und Wolfgang Overath waren von Beginn an dabei. Heute sind es Weltmeister Guido Buchwald, Europameister Stefan Kuntz und die Nationalspieler Stephan Engels, Darius Wosz, Holger Fach, Olaf Marschall und viele andere, aber auch Weltmeister und olympische Medaillengewinner aus anderen Sportarten, die dem Team, das nur für soziale Zwecke spielt, Glanz verleiht.

254 Spiele hat die Mannschaft seit 1999 gemacht und einen grandiosen Erlös von 2,7 Millionen Euro erspielt.

„Die Mannschaft steht für die Idee von Lotto: wirtschaftlich erfolgreich zu sein mit einer klaren sozialen Ausrichtung.“ - Jürgen Häfner (Lotto-Geschäftsführer)

Verantwortlich für die Lottoelf sind seit Jahren Juppa Ganser und Marko Sasic. Und wenn es die Pandemie zulässt, dann wird das Team in diesem Jahr in unserer Region in folgenden Orten zu bestaunen sein:

  • 13. Mai, Kroppach: Zugunsten der Stiftung Fly & Help
  • 25. Mai, Simmern (Westerwald): Zugunsten des Hospizvereins Westerwald
  • 9. Juni, Landskrone/Heimersheim: Zugunsten der Ahr-Hochwasserhilfe
  • 7. Juli, Bärenbach: Zugunsten der Stefan Morsch Stiftung
  • 14. Juli, Sohren: Zugunsten der Hilfe für Ben Roth
  • 20. Juli, Ettringen: Zugunsten der Flutopfer im Ahrtal

Alle Spiele starten um 19 Uhr.