Sport

 

Oberliga-Nachholspiel: Emmelshausen zu Gast in Speyer

Dürfen die Spieler des TSV auch heute Abend in Speyer wieder Jubeln, wie hier am Wochenende gegen Völklingen? (Foto: TSV Emmelshausen)


Die Abstiegsrunde der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hatte noch nicht begonnen, da musste schon das erste Spiel abgesagt werden. Wegen mehrerer Corona-Fälle beim TSV Emmelshausen, konnte das Spiel in Speyer vor knapp zwei Wochen nicht stattfinden. Dieses wird am heutigen Mittwoch nachgeholt. Anstoß ist um 20 Uhr.

FC Speyer 09 - TSV Emmelshausen (Mittwoch, 30. März, 20 Uhr):

Zu Beginn der Abstiegsrunde standen die beiden Mannschaften auf den letzten beiden Tabellenplätzen. Emmelshausen hielt mit 18 Punkten aber noch den Anschluss an die anderen Mannschaften. Der Gastgeber aus Speyer ist mit nur sieben Punkten aber weit abgeschlagen. Das ist für den Trainer der Gäste jedoch kein Grund, das heutige Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen:

Wir unterschätzen Speyer ganz bestimmt nicht. Spielerisch ist es eine Top-Mannschaft. Am Sonntag haben sie ihr Testspiel 3:0 gewonnen. Seit Winter ist ein neuer Trainer und eine neue Spielstruktur vorhanden. - Julian Feit (Trainer TSV Emmelshausen)

Mittlerweile hat Emmelshausen die erste Partie absolviert und konnte mit einem Sieg gegen Völklingen erfolgreich in die Mission Klassenerhalt starten. Beim FC Speyer musste auch das zweite Spiel, erneut wegen Corona-Fällen beim Gegner, abgesagt werden. Für beide wäre ein Sieg von enormer Wichtigkeit, sollte der Abstieg aus der Oberliga wirklich noch vermieden werden. Mit einem Sieg würde der TSV Emmelshausen bis auf zwei Punkte an das rettende Ufer heranrücken. Damit wäre die Ausgangslage für die verbleibenden zehn Spiele schon deutlich zuversichtlicher als noch zu Beginn der Abstiegsrunde vor zwei Wochen. Damit die gelingt, hat sich TSV-Coach Julian Feit folgenden Matchplan überlegt:

Wir müssen unsere Körperlichkeit auf das Feld bekommen und dürfen Speyer nicht ins Spielen kommen lassen. Das ist eine technisch sehr starke Mannschaft mit einem starken Zentrum. Wir wollen wieder absolute Leidenschaft auf den Platz bringen und spielerisch den nächsten Schritt gehen. Die Leistung muss noch etwas besser werden, um auch zukünftig gute Ergebnisse zu erzielen. - Julian Feit (Trainer TSV Emmelshausen)

Allerdings werden erneut einige wichtige Akteure fehlen. Nils Bast, Gerrit Wißfeld, Tizian Christ und Nicolas Bruchmann können heute Abend in Speyer nicht in das Spielgeschehen eingreifen.