Sport

 

Rot-Weiß überrascht erneut: Remis gegen Ulm

Hart erkämpfter und mitunter noch sehr wichtiger Punktgewinn für den FC Rot-Weiß Koblenz (hier: Zweikampfszene gegen den FSV Frankfurt). (Foto: Red.)


Der FC Rot-Weiß Koblenz bleibt auch im zweiten Regionalligaspiel des Jahres ungeschlagen. Gegen Aufstiegsfavorit SSV Ulm 1846 sorgte der späte Ausgleich der Gastgeber für den 1:1 (0:0)-Endstand.

Den umjubelten Treffer erzielte Abwehrspieler Dominic Duncan in der 82. Spielminute. SSV-Neuzugang Simon Klostermann hatte kurz nach Wiederanpfiff (48.) das zwischenzeitliche Führungstor für die Gäste geschossen. Rund 380 Zuschauer erlebten den wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf auf dem Oberwerth mit. Für beide Teams steht in den nächsten Wochen das identische Programm an: Rot-Weiß gastiert am 6. März bei der Zweitvertretung der TSG Hoffenheim und empfängt eine Woche später Hessen Kassel in Koblenz. Die Ulmer, die alles daran setzen werden in den nächsten Partien dreifach zu punkten, bekommen es mit beiden Gegnern jeweils eine Woche früher zu tun.