Sport

 

TSV Emmelshausen empfängt TuS Koblenz

Können die Spieler des TSV Emmelshausen auch heute Abend gegen TuS Koblenz wieder jubeln, wie hier am Wochenende gegen Salmrohr? (Foto: TSV Emmelshausen)


Nachdem beide Mannschaften ein siegreiches Wochenende hinter sich haben, treffen sie bereits am heutigen Dienstag aufeinander. Die Gastgeber empfangen die Koblenzer um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Emmelshausen.

Für beide Teams blieb nur wenig Zeit, den ersten Sieg der diesjährigen Oberligasaison ausgiebig zu genießen. Nach nur zwei Tagen Pause geht es heute bei einem direkten Aufeinandertreffen weiter. Dennoch könnte das Gefühl des Sieges auch beflügeln, wie zumindest TSV-Trainer Julian Feit nach dem Spiel in Salmrohr bestätigte: "Das Gefühl macht süchtig. Es war richtig geil die Emotionen eines Sieges wieder zu spüren." Allerdings ist Feit auch klar, dass mit Koblenz ein Gegner einer anderen Hausnummer wartet: "Mit TuS Koblenz wartet ein extrem spielstarker und ballsicherer Gegner auf uns."

Der Plan für die Partie bleibt allerdings unverändert. "Wir müssen auch 3 Tage nach dem kräftezehrenden Spiel wieder unser Leben auf dem Platz lassen um etwas zählbares mitzunehmen. Alle zusammen als Einheit", so Feit. Der mannschaftliche Zusammenhalt und die Opferbereitschaft soll den TSV Emmelshausen zu einer erfolgreichen Saison führen. Nachdem dies am Samstag in Salmrohr gelungen ist, bietet sich heute die nächste Gelegenheit, dies unter Beweis zu stellen.

Bei der schweren Aufgabe gegen Koblenz muss Trainer Julian Feit allerdings auf Führungsspieler Nils Bast verzichten, der die nächsten zwei Wochen noch sicher fehlen wird. Zudem ist Simon Scheid aus beruflichen Gründen verhindert. Aufgrund der momentanen Infektionslage, sind nur 500 Personen zum Spiel zugelassen.