Sport

 

TuS Koblenz gewinnt Derby gegen Mülheim-Kärlich

Foto: SG 2000 Mülheim-Kärlich


Im ersten Heimspiel der Saison gelingt der TuS Koblenz ein 2:0 (1:0)-Sieg im Derby gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich. Somit bleibt Koblenz, nach dem Unentschieden am ersten Spieltag in Engers, ungeschlagen während Mülheim-Kärlich auch das zweite Spiel verliert.

Zunächst schien alles auf eine ausgeglichene Partie hinzudeuten, als es in einer turbulenten Anfangsviertelstunde bereits aussichtsreiche Torchanchen auf beiden Seiten gab. Anschließend übernahm die Mannschaft von Anel Dzaka jedoch mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel, sodass die Führung durch Jacob Pistor noch vor der Pause die logische Konsequenz war. Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Heimmanschaft im Stadion Oberwerth ihrem Spiel treu und erarbeitete sich mehrere Torchancen. Jedoch war auch bisschen Pech dabei. Ganze fünfmal trafen die Spieler der TuS Koblenz nur das Aluminium. In der 71. Minute wurde die Mannschaft von Anel Dzaka schließlich für ihre Bemühungen belohnt. Ein Freistoß von Marc Richter, der auch das erste Tor vorbereitete, fand den Kopf von Adrian Knop, welcher zum 2:0-Endstand einnickte.

Für die TuS Koblenz geht es bereits am Dienstagabend mit einem Auswärtsspiel beim TSV Emmelshausen weiter. Mülheim-Kärlich empfängt 24 Stunden später den FV Engers, in der Hoffnung, die ersten Punkte der Spielzeit zu sammeln.

Tore: 1:0 Jacob Pistor (36.), 2:0 Adrian Knop (71.)

Zuschauer: 704