Sport

 

Zwölf Regatta-Siege in Schierstein für die RG Treis-Karden

Zwei Mal musste der große Bootstransporter mit dem umfangeichen und teuren Material sorgfältig und verkehrssicher auf- und bei der Regatta und zurück am Bootshaus abgebaut werden. Hier die Mannschaft nach den beiden Regatta-Tagen zurück am heimatlichen Bootshaus (v.l.n.r.): Michael Hippert, Max Nehrenberg, Jan Schwab, Benjamin Bröker, Simon Haible, Nika Freiwald, Julia Wawers, Emilina Lauxen und Leon Bartsch. Es fehlen auf dem Foto Alena Röser und Felix Diederichs. (Foto: RG Treis-Karden)


Mit einer Rumpfmannschaft erzielten die Sportler der RG Treis-Karden mit zwölf Siegen noch ein beachtliches Ergebnis in den verschiedenen Alters- und Leistungsklassen. Die Trainer vor Ort Felix Diederichs und Michael Hippert waren anfangs damit beschäftigt umfangreiche Ab- und Ummeldungen mit einem sehr hohen Kostenanteil vorzunehmen.

So waren es vorwiegend die „Regatta-Neulinge“, die Akzente setzten, Jan Schwab mit drei Siegen, Nika Freiwald und Max Nehrenberg mit je zwei Siegen, Leon Bartsch und Alena Röser mit jeweils einem Sieg. Emilina Lauxen, Julia Wawers und Benjamin Bröcker kamen jeweils auf den Plätzen zwei ins Ziel. In den Männerrennen ließ jedoch Simon Haible nichts anbrennen. Beide Einer-Rennen, sowie einen Zweier und Vierer (in Renngemeinschaft mit Speyer) konnte er mit dem ersten Platz abschließen.