Sport

 

RG Treis-Karden errudert 17 Siege bei der Limburger Kurzstreckenregatta

Gut lachen haben die Sportler der RG Treis- Karden, Schüler des „KuBa“- Gymnasiums Münstermaifeld und „Ehemalige“. Mit 17 Siegen bei 21 Starts waren sie außerordentlich erfolgreich, (v.l.n.r.) Benjamin Bröker, Nika Freiwald, Tim Bier, Simon Haible, Jannis Junglas, Felicitas Welter und Alena Röser. Es fehlt Susanna Sobol. (Foto: RG Treis-Karden)


Im Herbst ist beim Rudern die Zeit der Kurzstreckenregatten, die zwischen 500 und 1000 Metern ausgetragen werden. Hinzu kommt, dass die Rennen in Leistungsklassen ausgeschrieben werden und die Anzahl der Rennmeldungen für den Sportler nicht limitiert ist.

So gingen die Sportler der Rudergesellschaft Treis-Karden bei der Limburger Kurzstreckenregatta (500m) in 21 Rennen an den Start und konnten in 17 Rennen als Sieger über die Ziellinie gehen und die Trainer vor Ort Dagmar Hippert, Dominik Keller sowie Michael Hippert sehr zufrieden stellen.

In den verschiedenen Rennen vom Einer, Zweier, Vierer (mit Koblenz und Lahnstein) bis zum Achter (mit Speyer), kamen Simon Haible auf sechs Siege, Felicitas Welter auf fünf Siege, Alena Röser und Tim Bier auf vier Siege, Nika Freiwald auf zwei und Benjamin Bröker auf einen Sieg.