Spaß für die ganze Familie ist in der Ausstellung »SteinZeiten« garantiert. (Foto: Kappest/Vulkanpark)

Erlebniswelten Grubenfeld noch bis einschließlich 1. November geöffnet

Bis einschließlich 1. November haben interessierte Besucher noch die Möglichkeit die „Erlebniswelten Grubenfeld“ in Mayen zu besuchen. Anschließend werden die Pforten des Museums für die Winterpause bis einschließlich 15. März geschlossen.

Die Ausstellung »SteinZeiten« entführt den Besucher in einen leibhaftigen Steinbruch. Er wird dort selbst zum Steinarbeiter und muss sich aktiv betätigen, um den Stein zu gewinnen. Ziehen, Hebeln und Tragen vermitteln dem Besucher ein echtes Gefühl für die seit 7.000 Jahren betriebene Gewinnung des vulkanischen Schatzes. Die in der Ausstellung »SteinZeiten« vermittelte Bergbaulandschaft findet der Besucher gleich nebenan im Mayener Grubenfeld.

Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr: Die neue „Schatzsuche“ im Mayener Grubenfeld erleben. Kleine Abenteurer können gemeinsam mit Siggi und seinen Freunden „Die Kobolde der Nacht“ entdecken und für die fortgeschrittenen Schatzsucher geht es „Auf den Spuren von Kunius Meurinus“ durch das ehemalige Abbaugelände.

Die Neuauflage der beliebten Karte „Der Schatz am Silbersee“ ist für jedes Alter bestens geeignet. Die Schatzkarte ist im Eintrittspreis für die Erlebniswelten Grubenfeld inbegriffen.

Nutzen Sie also die Gelegenheit und besuchen Sie in den verbleibenden Herbsttagen die Erlebniswelten Grubenfeld. Das Museum ist täglich von 10 -17 Uhr geöffnet. Montags ist Ruhetag (außer an Feiertagen und in den Ferien von RLP und NRW).

Aber auch in den Wintermonaten muss man in Mayen nicht auf einen Museumsbesuch verzichten. Das Eifelmuseum und das Deutsche Schieferbergwerk sind täglich von 10 Uhr – 17 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen über die Museen, Öffnungszeiten, Preise, Führungen und vieles mehr finden Sie online unter www.museumswelten-mayen.de

(Pressemeldung der Stadt Mayen)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Beginn der Untersuchung der Wasserqualität an Ahr, Kyll, Sauer und Prüm

Das Klimaschutzministerium hat bereits zuständige Mitarbeiter mit der Probenentnahme beauftragt.
weiterlesen...

Stadt Neuwied sucht Personal für Verkehrserhebung

Die Stadt Neuwied sucht Personal für eine eintägige Verkehrserhebung
weiterlesen...

Kinderuni 2021 an der Hochschule Koblenz - Für diese Kurse sind die Online-Anmeldungen ab sofort möglich

Zum zweiten Mal in Folge sind ab sofort die Online-Anmeldung für die Kinder-Uni 2021 an der Hochschule Koblenz online möglich.
weiterlesen...

Rückruf von borchers Bio Low Carb Mehl: Gefährliche Aflatoxine!

Verkauf auch in unserer Region: Rückruf von borchers Bio Low Carb Mehl beinhaltet nachgewiesen gefährliche Aflatoxine
weiterlesen...

Krisenstab vorbereitet: Geringfügiger Pegelanstieg im Kreis Ahrweiler erwartet

Aufgrund des zu erwartenden Pegelanstiegs ist der Krisenstab in der Ahrweiler Region vorbereitet.
weiterlesen...

Koblenzer OB macht Praktikum

In den Sommermonaten macht der Koblenzer Oberbürgermeister Praktika in verschiedenen Bereichen.
weiterlesen...

IHK richtet Hotline ein

Die IHK richtet eine Hotline für Fragen von Azubis nach der Flutkatastrophe ein.
weiterlesen...

Behörden stellten 2020 fast 3.100 Fälle von Kindeswohlgefährdung fest

Laut Statistischem Landesamt in Bad Ems, stellten Behörden fast 3.100 Fälle von Kindeswohlgefährdung fest.
weiterlesen...

Polizei Koblenz: Einbruch in Gaststätte

In der Nacht zum Sonntag wurde in eine Gaststätte in Koblenz eingebrochen.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u