Foto: Fin Wissen

Frontalzusammenstoß auf der B9

Am Mittwoch, den 26. August, ereignete sich gegen 16:49 Uhr auf der B9 in Remagen, kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Oberwinter, ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei PKW. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam ein in Richtung Norden fahren nach Fahrzeugführer nach links von seinem Fahrstreifen ab und kollidierte dort mit einem Entgegenkommen Fahrzeug. Beide Fahrzeugführer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Ein nachfolgender in Richtung Süden fahrender Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr ebenfalls in die verunfallten Fahrzeuge. Dessen Fahrerin blieb unverletzt. Alle drei Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Austretende Betriebsstoffe entfernten Feuerwehr und Straßenmeisterei von der Fahrbahn. Der Rettungsdienst versorgte die Verletzten. Während der Unfallaufnahme musste die B9 bis ca 17:40 Uhr voll und im Anschluss noch bis 19 Uhr teilweise gesperrt werden. Dadurch kam es im Stau in beiden Fahrtrichtungen.

Pressemeldung Polizei RLP/PI Mayen

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten aus der Region

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

Aktueller Stand Kreis Ahrweiler

ADD informiert über den aktuellen Stand im Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

Koblenzer Zoll kontrolliert Logistikgewerbe

Der Koblenzer Zoll hat Speditionen, Logistikgewerbe und Transportunternehemn kontrolliert.
weiterlesen...

Mehr Kapazität in Bussen für Koblenzer Helfer

Die koveb erhöht die Kapazität in den Helfer-Shuttlen für den Kreis Ahrweiler.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u