Lädt bereits zum Flanieren ein: die neu gestaltete Rheinuferpromenade. (Foto: Stadt Neuwied)

Neue Rheinuferpromenade in Neuwied lädt zum Flanieren ein

„Damit sieht ein für die Entwicklung unserer Stadt bedeutendes Projekt seinem Abschluss entgegen“, freut sich Neuwied Oberbürgermeister Jan Einig. Denn die Neugestaltung der Rheinuferpromenade vorm Deich ist so weit fortgeschritten, dass sie bereits für Fußgänger und Radfahrer freigegeben werden konnte. Zumindest bis 11. Januar. Danach müssen noch einige Restarbeiten erledigt werden.
Jan Einig macht keinen Hehl aus den Verzögerungen bei der Realisierung des ehrgeizigen Vorhabens und weist gleichzeitig darauf hin, dass die Uferpromenade eine nachhaltige Aufwertung erfahren habe. „Auch wenn es etwas gedauert hat, das neu gestaltete Gelände lädt nicht nur zum Spaziergang am Rhein ein, darüber hinaus erwarte ich positive Auswirkungen für die Aufenthaltsqualität unserer Innenstadt insgesamt“, betont er.
Die vorläufig letzte augenfällige Maßnahme war das Verlegen des Rollrasens. Außerdem hob ein Kran den Trafo zur Stromversorgung der Schiffsanlegestellen an seinen Standort vorm Schloss. Neben der ebenfalls freigegebenen großen Freitreppe ist die Kaimauer noch abgesperrt, bis dort das endgültige Geländer steht. Auch der Rollrasen soll noch nicht betreten werden. 
Im neuen Jahr wird dann noch eine Restfläche mit Naturstein gepflastert und der Asphalt erhält einen Belag aus gebundenem Split, der sich farblich der Deichmauer angleicht und dem Weg den Charakter eines Parkwegs verleiht. Schienen vor der Katakombe am Biergarten sollen an den historischen Kran erinnern und automatisch versenkbare Poller vor den Deichtoren Schloßstraße und Pfarrstraße unberechtigtes  Befahren der Promenade verhindern.
Damit wäre die eigentliche Uferpromenade fertig. Voraussichtlich im Sommer folgt aber noch auf der Deichmauer die Installation eines neuen Beleuchtungssystems, das die zurzeit 36 Mastleuchten ersetzen wird: Ein Lichtband an der Oberkante der Brüstung strahlt die Deichmauer an und das dabei reflektierende Licht erhellt die Promenade. Der Weg über die Deichmauer wird durch Einzelleuchten erhellt.

(Pressemeldung der Stadt Neuwied)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Kurze Flucht vor der Polizei endet mit Verkehrsunfall

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des Täters mit WW-Kennzeichen möglicherweise gefährdet wurden, sich bei der PI Neuwied zu…
weiterlesen...

Sachbeschädigungsserie in Mayener Innenstadt

Zeugen der Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei in Mayen zu melden.
weiterlesen...

Trunkenheitsfahrt auf Pfaffendorfer Brücke

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
weiterlesen...

Polizei Koblenz: Sachbeschädigung an mehreren PKW

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in Koblenz eine Reihe von Autos demoliert.
weiterlesen...

Umweltbildung online - digital durch die Pandemie

Normalerweise erwarten die Mitglieder des Fördervereins Waldökostation Remstecken beim Jahresrückblick Bilder der vielen Outdoorveranstaltungen, die…

weiterlesen...

Die Polizei Mayen warnt vor falschen Wasserwerkern

In Mayen kommt es vermehrt zur Betrugsmasche falscher Wasserwerker
weiterlesen...

Demo gegen Menschenhandel in der Innenstadt

In der Koblenzer Innenstadt kommt es heute zu einer Demonstration
weiterlesen...

Verkehrsunfallflucht mit Drogenfund

Bei der Kontrolle des Unfallverursachers fand die Polizei eine Substanz, bei der es sich vermutlich um Amphetamin handeln dürfte.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u

Keine weiteren Nachrichten in diesem Bereich