Polizei Adenau war am Wochenende mit vielen Unfällen befasst

Die Polizei wurde am vergangenen Wochenende zu 11 Verkehrsunfällen gerufen. Hierbei eine Vielzahl von Verkehrsunfällen mit Sachschäden oder mit Wildberührung. Insgesamt 3 Personen wurden am vergangenen Samstag verletzt. 

Am 31.10.2020, gegen 14:10 Uhr befuhr ein Motorradfahrer die L 92 in Richtung Nürburg. In einer langgezogenen Rechtskurve verliert er die Kontrolle über sein Motorrad. Daraufhin kollidiert er mit dem entgegenkommenden Pkw-Fahrer. An beiden Fahrzeugen entsteht Sachschaden. Der Motorradfahrer wird verletzt in ein Krankenhaus verbracht. 

Ebenfalls am Samstag eine halbe Stunde später, gegen 14.40 befährt ein Motorradfahrer die L 85 von Heckenbach kommend in Fahrtrichtung Ramersbach. Dem Streckenverlauf nach muss er eine Linkskurve befahren. Dabei kommt er mit seinem Motorrad nach rechts von der Fahrbahn ab. Er stürzt und hierbei wird er verletzt. Am 31.10.2020, gegen 21.50 Uhr befährt ein Pkw-Fahrer die K18 zwischen Adenau und Wimbach. Aus bislang ungeklärter Ursache überschlägt der Fahrer sich mit seinem Pkw. Er wird verletzt in ein Krankenhaus verbracht. 

Kontrollmaßnahmen der Polizei Adenau: Bei Verkehrskontrollen im Dienstgebiet konnte die Polizei Adenau bereits am Freitagabend eine Person in Ahrbrück feststellen, welche keine Fahrerlaubnis besitzt. Die Person war mit einem Pkw unterwegs. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Weiterhin mussten 5 Verstöße wegen Erlöschen des Betriebserlaubnis geahndet werden. Auch Verwarnungen wegen des Verstoßes gegen die Gurtpflicht oder auch Beleuchtungsmängel mussten ausgesprochen werden. Des Weiteren konnte am 31.10.2020, gegen 18.40 Uhr in Adenau auf der Hauptstraße bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle ein auffälliger Fahrzeugführer kontrolliert werden. Es bestand der Verdacht der zeitnahen Einnahme von Betäubungsmitteln. Im Rahmen der Kontrolle stellt sich zudem heraus, dass das Fahrzeug nicht versichert war. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Überfall nach Flut auf Spielbank

Drei Männer haben die Spielbank in Bad Neuenahr-Ahrweiler nach der Flut überfallen.
weiterlesen...

Unternehmen können Soforthilfen beantragen

Durch die Flut gebeutelte Unternehmen können bis zu 5.000 Euro Soforthilfen beantagen.
weiterlesen...

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt

Mehr als 15 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt – Anträge können noch gestellt werden.
weiterlesen...

Schwerverletzter nach Verkehrsunfall auf L82

Zwischen Bell und Ettringen verletzte sich ein Motorradfahrer schwer.
weiterlesen...

Doppelte Fahrerflucht in Cochem

Am Wochenende kam es im Raum Cochem zu zwei Verkehrsunfällen mit anschließender Fahrerflucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u