Ob in diesem Jahr in Mayen "getrödelt" werden kann, ist noch fraglich. (Foto: Christa Nöhren/Pixelio)

Informationen zum Pfingstmarkt

Aufgrund der Corona-Pandemie ist noch nicht einschätzbar ob der Pfingsttrödelmarkt in diesem Jahr stattfinden wird oder nicht. Eventuell kann es zu einer kurzfristigen Absage vor dem Veranstaltungstermin kommen. Im Falle einer Absage des Pfingsttrödelmarktes gibt es dennoch gute Nachrichten für alle Hobbytrödler: Die Platzkarten behalten dann für 2022 ihre Gültigkeit. Wer also immer mit dabei ist, braucht sich im darauffolgenden Jahr um nichts kümmern.
Natürlich bietet die Stadtverwaltung bei einer Absage auch die Möglichkeit, die Karten kontaktlos zurück zu geben.
Wer in 2022 nicht teilnehmen möchte oder sich nicht sicher ist, kann die Karten zurückgeben und bekommt das Geld erstattet. Hierzu wird gebeten sich unter https://www.mayen.de/kultur-tourismus/maerkte/pfingstmarkt/  das Dokument Kartenrückgabe auszudrucken und dieses mit den Karten an die Stadtverwaltung Mayen zu senden.

(Pressemeldung der Stadt Mayen)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u