Nachrichten

 

Mayens Pfingstmarkt findet in diesem Jahr wieder statt

Mayens Pfingstmarkt findet wieder statt! (Grafik: Stadt Mayen)


Sowohl von Trödlern als auch von Schnäppchenjägern sehnlich erwartet: Der Pfingstmarkt am Pfingstsonntag und -montag, 05. und 06. Juni.

Die Platzkarten von 2020 behalten für den anstehenden Pfingstmarkt ihre Gültigkeit. Wer also die Karten von 2020 behalten hat, braucht sich in diesem Jahr um nichts kümmern. Wer noch keine Karten hat kann am Freitag, den 22. April von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr im Briefwahlbüro noch Karten für je 25,--€ erwerben. Hier ist schnell sein gefragt, denn es gibt für den beliebten Pfingstmarkt nur noch 100 Restkarten.

Aufgrund von Bauarbeiten werden die Karteninhaber für die Plätze Bäckerstraße Nr. 17 – 34 gebeten, sich bei der Marktmeisterin Frau Yvonne Müller, Tel: 02651 – 88 2111 oder unter Yvonne.Mueller@Mayen.de zu melden um eine Verlegung der Plätze zu organisieren.

Über 500 Trödelstände werden in der Mayener Innenstadt aufgebaut, mehrere hundert Besucher sind auf der Suche nach Schnäppchen und ziehen durch die Straßen, somit herrscht in Mayen natürlich auch ein größeres Verkehrsaufkommen.

Die Stadtverwaltung weist daher darauf hin, dass sowohl die City- als auch die Burggarage geöffnet sind. Außerdem kann in der Polcher Straße auf dem Viehmarktplatz sowie auf den Parkplätzen von „Aldi“ und „Lidl“ geparkt werden.

Auch in diesem Jahr wählt der Marktausschuss aus dem Kreise der Nachwuchströdler einen König, der einen Geldpreis erhält. Wer seinen Stand ansprechend gestaltet und sich noch die eine oder andere Besonderheit einfallen lässt, hat gute Chancen auf einen „Zusatzverdienst“.

Neben den vielen Trödelständen gibt es auch wieder Drehorgelspieler, Imbissstände, Kinderschminken, ein nostalgisches Kinderkarussell und ein Trampolin.

Sollten sich jedoch Änderungen aufgrund der zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Regelungen ergeben wird dies zeitnah in der örtlichen Presse bekannt gegeben.