Einige Veranstaltungen müssen in Koblenz in diesem Dezember ausfallen.

Die verantwortlichen Veranstalter haben heute entschieden, die den Weihnachtsmarkt begleitenden Veranstaltungen abzusagen. Davon betroffen sind der „Klingende Adventskalender“, die geplanten Auftritte von Manfred und Michael Gniffke unter dem Titel „Kowelenzer Weihnacht“, die beliebte Krippenführung „Mir ginn Krebbcher gugge“ am 29.12.21 und die Silvester-Party am Plan. Aufgrund der pandemisch bedingten Lage haben die Stadt Koblenz, die Firma Koenitz GmbH und die Koblenz-Touristik GmbH beschlossen, in diesem Jahr auf alle Veranstaltungen rund um den diesjährigen Weihnachtsmarkt zu verzichten. Der „Klingende Adventskalender” fand im Jahr 2019 das erste Mal statt und wird durch den Kreischorverband organisiert. In diesem Jahr sollte der musikalische Adventkalender zwischen dem 1. und dem 22. Dezember 2021 täglich um 19 Uhr im Rathausinnenhof stattfinden. An Wochenenden hätten in diesem Rahmen auch Manfred und Michael Gniffke die Kowelenzer Weihnachtsgeschichten auf Kowelenzer Platt erzählt. Ein ganz besonderes Highlight wäre auch in diesem Jahr sicher die von Manfred Gniffke durchgeführte musikalische Krippenführung in Koblenzer Mundart „Mir ginn Krebbcher gucke“ gewesen. Auch die alljährliche Silvester-Party am Plan, organisiert durch die Firma Koenitz GmbH, kann in diesem Jahr wieder nicht stattfinden. Alle Verantwortlichen bedauern die notwendigen Absagen zutiefst, freuen sich aber auf die Durchführung im nächsten Jahr.