Nachrichten

 

Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und PKW auf der B49

Die Polizei musste die B49 für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden absperren. (Foto: Tim Reckmann/pixelio.de)


Am gestrigen Donnerstagabend, 14. Juli, befuhr gegen 17:45 Uhr ein 61-jähriger Fahrradradfahrer aus Koblenz die B49 von Koblenz nach Koblenz-Lay. Scheinbar wollte der Radfahrer nach links in die Weinberge abbiegen. Hierbei übersah er einen ihm entgegenkommenden PKW.

Dessen Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste mit seiner rechten Fahrzeugfront den Radfahrer. Dieser stürzte und blieb schwer verletzt und bewusstlos auf der Straße liegen. Er wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr. Die B49 blieb bis 19:50 Uhr voll gesperrt.

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz