Die Kreissparkasse Mayen unterstützt die Aktion der Stadt Andernach mit einer hohen Geldspende.

Die Kreissparkasse (KSK) Mayen unterstützt den Erhalt der „Lebenden Krippe“ mit einer Spende von 5000 Euro. Der Leiter der KSK-Filiale am Andernacher Johannesplatz, Herbert Hürter, hat diesen Betrag im Weihnachtsdorf der Andernacher Stadtspitze überreicht.

Oberbürgermeister Achim Hütten bedankte sich für die große Spende und hob hervor, dass neben dem ehrenamtlichen Engagement auch die heimische Wirtschaft dafür sorgt, dass die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte „Lebende Krippe“ auf Dauer erhalten bleiben kann.