Nicht wegen Schäden, sondern zum Schutz der Nutzer öffentlicher Einrichtungen werden neue Tempo-30-Zonen eingerichtet. (Foto: Rolf Neurolle/Pixelio)

Tempo 30 in sensiblen Bereichen im Stadtgebiet

Der Gesetzgeber hat die Möglichkeit der innerörtlichen Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h im unmittelbaren Bereich vor sensiblen Einrichtungen geschaffen. Das sind Kindergärten, Kindertagesstätten, allgemeinbildende Schulen, Förderschulen, Alten- und Pflegeheime und Krankenhäuser. Die Untere Straßenverkehrsbehörde das ganze Koblenzer Stadtgebiet daraufhin untersucht und aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs vor insgesamt 24 Einrichtungen die Geschwindigkeitsreduzierung auf 30 km/h streckenbezogen angeordnet.
Nun beginnt die Umsetzungsphase, bei der noch im ersten Halbjahr 2021 vor 23 Einrichtungen die neue Beschilderung angebracht werden kann.Lediglich in einem Bereich, vor dem Klinikum Kemperhof in der Koblenzer Straße, wird die Geschwindigkeitsreduzierung aufgrund weitergehender Verkehrsplanungen voraussichtlich erst im zweiten Halbjahr dieses Jahres möglich sein.
Die Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung gebeten.

Vor folgenden Einrichtungen wird künftig die Geschwindigkeit auf 30 km/h reduziert:
Altstadt: - Kath. Kindertagesstätte St. Kastor (Kastorpfaffenstraße); - Diesterweg-Förderschule (Kastorpfaffenstraße)
Goldgrube: - Katholisches Klinikum Marienhof St. Josef GmbH/ Brüderhaus (Kardinal-Krementz-Straße); - Seniorenzentrum St. Barbara (Lindenstraße)
Moselweiß: - Klinikum Kemperhof (Koblenzer Straße) Erst im zweiten Halbjahr!
Rauental: - Seniorenresidenz Moseltal (Moselweißer Straße)
Südliche Vorstadt: - AWO Seniorenzentrum Laubach (Laubach)
Kesselheim: - Grundschule Kesselheim (Kurfürst-Schönborn-Straße)
Lützel: - Kath. Kindertagesstätte St. Antonius (Brenderweg); - Hans-Zulliger Förderschule (Brenderweg); - Kita Wilde Löwen c/o Hans-Zulliger-Schule (Brenderweg); - Kath. Kindertagesstätte Maria Hilf Mittelweiden (Von-Kuhl-Straße)
Metternich: - Integrierte Gesamtschule Koblenz (Eifelstraße); - Kinderhaus Klitzeklein (Trierer Straße)
Arenberg: - Caritas St. Elisabeth (Pfarrer-Kraus-Straße); - Kindergruppe Kleine Strolche (Pfarrer-Kraus-Straße); - Kinder- und Jugendhilfe Arenberg (Pfarrer-Kraus-Straße)
Asterstein: - Grundschule Asterstein (Lehrhohl); - Förderschule am Bienhorntal (Lehrhohl); - Albert-Schweitzer Realschule plus (Lehrhohl); - Gymnasium auf dem Asterstein (Lehrhohl); - Kindertagesstätte Asterstein (Lehrhohl)
Horchheim: - Hildegard von Bingen Seniorenzentrum Koblenz (Emser Straße)
Ehrenbreitstein: - Kath. Spiel- und Lernstube Heilig Kreuz (Brentanostraße)

(Pressemeldung der Stadt Koblenz)

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u