Nachrichten

 

Überwältigender „Nikolausimpftag“ in Mendig

Insgesamt konnten so alleine an diesem Tag mehr als 1.600 Menschen geimpft werden (Foto: VG Mendig)


Seit den neuesten Beschlüssen der Bundes- und Landesregierung ist die Nachfrage nach Erst- und Zweitimpfungen sowie den Auffrischungsimpfungen (Boosterimpfung) deutschlandweit riesengroß.

Um dieser Nachfrage vor Ort gerecht zu werden, hat das Team der Verbandsgemeinde Mendig ein Konzept entwickelt, welches schnelles und wohnortnahes Impfen ermöglicht. Drei Wochen vor dem Großereignis liefen die Vorbereitungen für die Sonderimpfaktion auf Hochtouren. Ein Zusammenschluss zwischen dem Land Rheinland-Pfalz, der Verbandsgemeinde Mendig, der Stadt Mendig, dem Deutschen Roten Kreuz, der Adler Apotheke und den in Mendig niedergelassenen Ärzten Dr. Jost, Dr. Dewald, Dr. Waldorf und Dr. Glutting machten diesen Tag erst möglich.

Am 6. Dezember war es dann soweit. Um die Abläufe so effizient wie möglich zu gestalten, wurde die Laacher See Halle in ein temporäres Impfzentrum (Boosterimpfung) verwandelt, während der Impfbus des Landes Rheinland-Pfalz neben der Laacher See Halle für die Erst- und Zweitimpfungen genutzt wurde. Insgesamt konnten so alleine an diesem Tag mehr als 1.600 Menschen geimpft werden. Das ist landesweit für eine temporäre Impfaktion rekordverdächtig.

„Die Laacher See Halle ist für diese Aktion der ideale Standort, um Bürgerinnen und Bürger mit einer Impfung gegen das Coronavirus zu helfen“, stellten der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Mendig, Jörg Lempertz und der Stadtbürgermeister Mendig, Hans Peter Ammel unisono fest. 

Das Organisationsteam rund um den Büroleiter der Verbandsgemeindeverwaltung, Fabian Schneider, sowie Christopher Wittig, Teilbereichsleiter des Ordnungsamts und Corona-Beauftragter der Verwaltung, hatte alle Hände voll zu tun. Von der Einweisung aller Wartendenden über die Dokumentation bis hin zur Verteilung von Kaffee und Kekse durch den Nikolaus konnte die Impfaktion nicht besser vorbereitet werden.

„Ich bin froh und stolz, dass wir diese Sonderaktion durchgeführt haben. Sie schütz unsere Bürgerinnen und Bürger vor dem Virus. Mein ausdrücklicher Dank gilt dem Land Rheinland-Pfalz, meinem Kollegen Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Team unserer Verwaltung rund um Fabian Schneider und Christopher Wittig, allen Helferinnen und Helfern und Unterstützer des heutigen Nikolausimpftages in Mendig sowie allen impfwilligen Einwohnern“, so Jörg Lempertz.