Nachrichten

 

Umweltbewusst: Wer E10 tankt, senkt den CO2-Ausstoß

​​​​​​​Fast alle Benzinmotoren vertragen den preiswerteren und umweltfreundlicheren E10-Kraftstoff. (Foto: djd/Kfzgewerbe/Timo Volz)


Hohe Kraftstoffpreise sind ein Dauerproblem für Autofahrer. Zudem möchte wohl jeder einen kleinen Beitrag dazu leisten, die CO2-Bilanz zu verbessern und ein Stück mehr Unabhängigkeit von Rohstoffimporten zu gewinnen.

Dennoch beobachtet der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), dass viele Autofahrer noch immer einen Bogen um die E10-Zapfsäulen an den Tankstellen machen. "Dabei ist die überwiegende Mehrheit der in Deutschland zugelassenen Benzin-Pkw vom Hersteller für E10 freigegeben", erklärt ein ADAC-Experte. E10 ist im Vergleich zum E5 Ottokraftstoff im Schnitt um 5 Cent pro Liter günstiger und trägt zum Klimaschutz bei. Infos dazu liefert der Flyer "E10 für mein Auto (k)ein Problem", der in vielen Kfz-Meisterbetrieben erhältlich ist.

(djd)