Nachrichten

 

VoBa: Spende für Orgel der katholischen Kirche Weißenthurm

Scheckübergabe an den Orgelförderverein Weißenthurm (von l. nach r.): Jürgen Jung, Regionaldirektor KoblenzMittelrheinMosel der Volksbank RheinAhrEifel eG, Pia Zeyen, Vorsitzende des Orgelfördervereins, Antje Dötsch, Filialleitung der Volksbank-Geschäftsstelle in Weißenthurm, Udo Weber, Protokollführer des Orgelfördervereins, Werner Schumacher, Beisitzer des Orgelfördervereins. (Foto: VoBA RheinAhrEifel)


Ende Januar fand in der katholischen Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit in Weißenthurm eine Scheckübergabe an den dortigen Orgelförderverein statt. Die historische Klais-Orge soll restauriert werden.

Im Namen der Volksbank RheinAhrEifel eG übergaben Jürgen Jung, Direktor des Regionalmarkts KoblenzMittelrheinMosel und Antje Dötsch, Filialleitung der Volksbank-Geschäftsstelle in Weißenthurm, 5.000 Euro für die geplanten Instandsetzungsarbeiten der Orgel an Pia Zeyen, Vorsitzende des Orgelfördervereins, Udo Weber, Protokollführer des Orgelfördervereins und Werner Schumacher, Beisitzer des Orgelfördervereins. Die 1910 von der renommierten Bonner Orgelbauwerkstatt Klais gebaute Orgel wurde bis 1957 nicht verändert, sodass sich das Instrument bis heute in seiner ursprünglichen Bauart präsentiert. Aktuell kann die Orgel der Pfarrkirche Heilige Dreifaltigkeit jedoch nicht mehr gespielt werden, da umfassende Reparaturen ausgeführt werden müssen.

Die Orgel in Weißenthurm ist einzigartig und selten. Wir möchten mit unserer Spende dazu beitragen, dass die wertvolle Orgel erhalten werden kann und das Orgelspiel bald wieder vielen Menschen Freude bereitet. - Jürgen Jung

Die Summe für die Restaurierung muss aus eigener Kraft der Kirchengemeinde erfolgen, die Höhe an Fördermitteln ist aktuell noch nicht absehbar. Der 2013 gegründete Orgelförderverein macht mit verschiedenen Aktionen auf die Erhaltenswürdigkeit der Orgel aufmerksam, wie beispielsweise mit der Möglichkeit, eine Patenschaft für eine der Orgelpfeifen zu übernehmen. Einzelne Spenden konnten bereits eingesammelt werden, der Start der Restaurierung wird derzeit auf Juli 2022 geschätzt.

Das Besondere an der außergewöhnlichen "Romantischen Orgel" ist der einzigartige Klang, der in seiner Fülle an die Instrumentengruppen eines großen Symphonie-Orchesters erinnert. Auch werden Orgeln dieser Art schon seit dem letzten Jahrhundert nicht mehr gebaut.