Sport

 

Benefizspiel in Koblenz bringt 150.000 € für Flutopfer - 1.FC Kaiserslautern und 1.FSV Mainz 05 spielen Unentschieden

Gemeinsam für den Sport - der 1.FC Kaiserslautern und der 1.FSV Mainz 05 erspielten 150.000 € (Foto: Seydel).


Im Koblenzer Stadion Oberwerth boten Drittligist1. FC Kaiserslautern und Bundesligisten Mainz 05 ein unterhaltsames und kurzweiliges Benefizspiel zugunsten der Flutopfer an der Ahr. Vor 1.500 Zuschauern kamen insgesamt 150.000 € Spenden zusammen. 

Mit einem 1:1-Unentschieden trennten sich die Roten Teufel vom höherklassigen Gegner, kurz vor Schluss wäre sogar der Sieg nach anfänglichem Rückstand drin gewesen – U21-Europameister Finn Dahmen verhinderte die Mainzer Niederlage allerdings mit einem Handspiel außerhalb des Strafraums, dass anschließend auch mit der roten Karte geahndet wurde (88.). Es war das Ende eines ereignisreichen Benefizspiels, bei dem 150.000 Euro als Spendensumme für die Opfer der Flutkatastrophe im Juli gesammelt wurden. Elias Huth sorgte spät per Hackentreffer (85.) für das Endergebnis.  

Fotos: Seydel